Anpassungsbedarf von Planungsbeschlüssen an das Radhauptnetz

15. Juni 2016

An
Ratsherrn Martin Volkenrath
Vorsitzender des Ordnungs- und Verkehrsausschusses

Sehr geehrter Herr Volkenrath,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses am 15. Juni 2016 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

Welche aktuellen bzw. bereits verabschiedeten städtebaulichen Planungen und Planungen seitens der Rheinbahn bedürfen noch der Anpassung an die Radwegeführung des Radhauptnetzes?

Sachdarstellung:
Zur Förderung des Radverkehrs entwickelt die Landeshauptstadt Düsseldorf derzeit ein stadtweites Radhauptnetz mit einer Streckenlänge von über 300 Kilometern, bestehend aus rund 700 Einzelmaßnahmen.

Im Rahmen der Vorstellung des aktuellen Planungsstandes für die Neugestaltung des Gustaf-Gründgens Platzes wurde deutlich, dass die dort dargestellte Wegeführung und Platzgestaltung noch nicht die aktuellen Planungen zum Radhauptnetz der Stadt Düsseldorf berücksichtigen.

Um beim Vorhaben Gustaf-Gründgens-Platz und ggf. anderen Vorhaben unnötige Verzögerungen im Planungsverfahren, damit verbundene Aufwendungen und Kosten sowie überflüssige Bauverzögerungen zu vermeiden, sollen die Anschlussstellen des Radhauptnetzes sowie die geplanten Verkehrs-führungen auf entsprechende Anpassungsbedarfe an das Radhauptnetz hin überprüft werden.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Czerwinski          Dietmar Wolf



Antwort der Verwaltung

Verwandte Artikel