Erster Düsseldorfer Elektro-Sprinter fährt woanders für bessere Luft – GRÜNE: Innovation soll schnell auch auf Düsseldorfer Straßen

10. Mai 2017 – Presse GRÜNE Ratsfraktion

1.500 Elektro-Transporter von Mercedes-Benz sollen in Düsseldorfer hergestellt werden. Die E-Sprinter und Vito E-Cell sind bereits vorbestellt und gehen in Kürze in den Praxistest. Allerdings läuft der Test des Paketzustellers Hermes nicht in Düsseldorf sondern ab Anfang 2018 in Hamburg und Stuttgart.

Die GRÜNEN fragen kritisch nach, ob sich die Stadt aktiv genug dafür eingesetzt hat, damit die E-Sprinter nicht nur in Düsseldorf gebaut werden, sondern auch hier fahren. „Wird da denn nicht mit Daimler und Hermes gesprochen? Wieso findet kein Pilotversuch bei uns statt?“, fragt Norbert Czerwinski, Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion und kündigt eine entsprechende Anfrage im nächsten Verkehrsausschuss an.

„Leise, emissionsfreie Fahrzeuge sind wichtig für mehr Lebensqualität in der Düsseldorfer Innenstadt. Gerade an den viel befahrenen Straßen leiden die Menschen unter Lärm und Luftschadstoffen“. Aus Sicht der GRÜNEN würde ein Pilotprojekt der E-Transporter ideal zum Smart-City-Programm „EcoMoDus“ der Stadt für eine emissionsfreie Innenstadt passen.

Die GRÜNEN freue sich, dass das Daimler-Werk in Düsseldorf konsolidiert sei und sogar Umsatzsteigerungen verzeichnet. „Besonders“, so Czerwinski weiter, „wenn dies mit der zukunftsweisenden Produktion von Transportern mit E-Antrieb verbunden ist.“

Verwandte Artikel