GRÜNES Fachgespräch: Bessere Luft und flüssiger Verkehr für Düsseldorf:

UPDATE: Statements, Zitate & Diskussion nachzulesen @grueneddorf bei Twitter.

GRÜNES Fachgespräch zu Luftreinhaltung und Verkehrswende

Wir laden wir alle Interessierten herzlich ein:

Dienstag, 6. März 2018, 18 Uhr
Rathaus Düsseldorf, Marktplatz 1, Sitzungssaal 1. OG

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Städte können grundsätzlich Fahrverbote für ältere Dieselautos verhängen. Damit steigt der Druck auf die Bezirksregierung Düsseldorf, die aktuell an einem neuen Luftreinhalteplan für die Stadt arbeitet. Im Gegensatz zur Bezirksregierung Köln, die Ideen und Maßnahmen an einem Runden Tisch mit verschiedenen Akteur*innen erarbeitet und veröffentlicht hat, wird in Düsseldorf im stillen Kämmerlein diskutiert.

Wir wollen die Diskussion öffnen und über Maßnahmen debattieren, die für bessere Luft in Düsseldorf sorgen und die Gesundheit der Anwohner*innen schützen würden.

Wie müssten Fahrverbote gestaltet sein, die kurzfristig wirken? Was sind mittel- und langfristige Maßnahmen für eine nachhaltige Verkehrswende durch Stärkung des Umweltverbundes aus Fuß, Rad und ÖPNV: Antriebe und Ausbau, Vorrang und Kostenfreiheit, Tempo und Parken sind die Themen.

Hierzu werden wir diskutieren mit
Cornelia Zuschke, Beigeordnete für Planen, Bauen, Mobilität und Grundstückswesen der Landeshauptstadt Düsseldorf
Dr. Ulrich Biedendorf, IHK Düsseldorf
Dirk Jansen, BUND Nordrhein-Westfalen
Burkhardt Karp, VCD Düsseldorf
Kristina Neven-Daroussis, Dezernat für Umweltschutz und öffentliche Einrichtungen der Landeshauptstadt Düsseldorf

Moderation: Norbert Czerwinski, Fraktionssprecher der GRÜNEN Düsseldorf

 

Verwandte Artikel