Flashmob: Gegen den Backlash GRÜNE Düsseldorf

Gegen den Backlash

Bericht über den Flashmob am 4. Februar in Düsseldorf

Flashmob: Gegen den Backlash GRÜNE DüsseldorfWut, Frust, Verzweiflung, aber auch Empörung, Trotz und Mut. Es ist wohl eine Mischung aus diesen Gefühlen, mit der ein großer Teil der offenen Gesellschaft die aktuellen Entwicklungen in der Welt beobachtet. Egal ob wir in die USA, nach Russland oder in die Türkei schauen, oder ob wir den Blick nach Europa wenden, wo der Rechtspopulismus auf dem Vormarsch ist: Wir müssen lernen, dass Demokratie, Offenheit, Rechtsstaatlichkeit, Toleranz und Menschlichkeit nicht selbstständlich sind. Wir müssen lernen, sie zu verteidigen.

Darum rief der Kreisvorstand am 4. Februar zu einem Flashmob „Gegen den Backlash – Für eine offene und freie Zukunft ohne Diskriminierung, Frauenfeindlichkeit und Rassismus“ in Düsseldorf auf. Als mahnendes Zeichen freiheitliche Errungenschaften nicht zurückzudrehen haben wir Geschichtsbücher in die Höhe gehalten. Vielen Dank an alle, die an dem Flashmob teilgenommen haben!

Gegen den BacklashDie vom Grundgesetz garantierten unveräußerlichen Menschenrechte sind nicht verhandelbar. Niemand darf wegen seines Geschlechts, seiner Heimat und Herkunft, seiner Religion, seines Aussehens oder einer Behinderung benachteiligt werden. Menschenfeindlichkeit und Hass führen immer zu Gewalt und Leid. Gestern, heute und morgen. Daran möchten wir erinnern.

Verwandte Artikel