Anfrage: Kurzzug Linie U83

Sehr geehrter Herr Dr. Graf,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, die folgende Anfrage in die Tagesordnung der BV 9 – Sitzung am 23.11.2018 aufzunehmen und durch die Verwaltung in Zusammenarbeit mit der Rheinbahn AG beantworten zu lassen:

  • Entspricht es den Qualitätskriterien des Nahverkehrsplans, dass seit Eröffnung der „Wehrhahnlinie“ ein Umlauf der Linie U83 ganztägig mit nur einem Wagen ausgestattet ist und wann ist mit der Beseitigung dieses Missstands zu rechnen?
  • Besteht die Möglichkeit, auf den „Dyfa“-Tafeln auch außerhalb der Ausbaustrecke südlich der Haltestelle „Bilk S“ diesen Umlauf vorher entsprechend anzuzeigen, wie dies zumindest auf den Bahnhöfen der Stammstrecke Wehrhahn/Bilk-S üblich ist?

    

 

Begründung:

Normalerweise bestehen die Züge der sog. Wehrhahnlinie aus zwei Wagen. Ein Umlauf der U 83 verkehrt jedoch regelmäßig mit nur einem Wagen. Neben dem ganztägig verminderten Platzangebot werden wartende Fahrgäste im hinteren Bereich der Bahnsteige außerhalb der Stammstrecke zumindest südlich „Bilk-S“ mangels Information zu einem Sprint genötigt, um den Kurzzug zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Ernst Welski

Verwandte Artikel