Antrag: Pigageallee

Interfraktioneller Antrag 8.3.2017

Herrn
Bezirksbürgermeister
Dr. Karl-Heinz Graf
Benrodestraße 46

40597 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Dr. Graf,

wir bitten Sie, folgenden Antrag in die Tagesordnung der nächsten Sitzung der BV 9 aufzu-nehmen:

Betr.: Pigageallee

Die Bezirksvertretung 9 bittet die Verwaltung, im Rahmen der Neugestaltung und
-pflasterung der Gehwege auf der Pigageallee das legalisierte Gehwegparken beidseitig aufzuheben. Zu prüfen ist in diesem Zusammenhang, ob unter Berücksichtigung der Mindestgehwegbreiten ggfs. wechselseitig Parkbuchten und richtlinienkonforme Baumscheiben anzulegen sind.

Begründung:
Durch das derzeitig ausgeschilderte und praktizierte Gehwegparken wird die Mindestrestwegbreite zu Lasten nichtmotorisierter Verkehrsteilnehmer/-innen an vielen Stellen unterschritten. Häufig wird auch sichtbehindernd an Grundstücksausfahrten und zu nah an Bäumen bzw. auf Baumscheiben geparkt. Normales, ggfs. wechselseitiges Parken auf der überbreiten Fahrbahn wäre jetzt schon möglich. Die geplante Erneuerung der Gehwege bietet die Gelegenheit, die genannten Missstände zu beseitigen und “geordnete“ Verhältnisse zu schaffen, siehe Fotos.

Mit freundlichen Grüßen

Angerhausen, CDU-Fraktion

Wegner, SPD-Fraktion

Welski, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Verwandte Artikel