- GRÜNE Düsseldorf - https://www.gruene-duesseldorf.de -

GRÜNE zur Bädergesellschaft – Sondersitzung Aufsichtsrat

7. August 2019 – Presse GRÜNE Ratsfraktion

Wolfgang Scheffler, GRÜNER Ratsherr und Bürgermeister, hatte in der vergangenen Woche eine außerordentliche Sitzung des Aufsichtsrates beantragt. Scheffler kommentiert die Ergebnisse der Sondersitzung heute (07.08.2019): „Es ist offensichtlich, dass die Bädergesellschaft insbesondere in der Kommunikation und in der Unterstützung und Führung ihrer Mitarbeiter*innen überfordert ist. Eine personelle Änderung oder Ergänzung in der Geschäftsführung ist dringend nötig. Die Beschlüsse des Aufsichtsrats gehen daher in die richtige Richtung“.

Gleichzeitig erneuert Scheffler die Kritik an Oberbürgermeister Geisel: „Der OB hätte sich mit seinen vorschnellen und uninformierten Aussagen besser zurückgehalten. Das hätte die Debatte sehr erleichtert“.

Der Aufsichtsrat hat heute beschlossen, der Bädergesellschaft zur sofortigen Unterstützung geeignetes Personal für Sicherheit und Kommunikation zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus soll umgehend eine Person für die Geschäftsführung gesucht werden.

„Aus unserer Sicht verantwortet Herr Kettler die Sanierungen und Neubauten der Düsseldorfer Bäder erfolgreich. Die letzten Wochen haben aber gezeigt, dass er in der Personalführung und in der Kommunikation überfordert ist. Trotz Unterstützung und Beratung von anderen Stellen waren seine Reaktionen nicht ausreichend“, so Scheffler. Daher sollte kurzfristig eine kompetente Person gefunden werden, die die offenen Baustellen bearbeiten kann. Kettler sollte weiterhin die Bereiche Bauen und Technik verantworten.

„Für die kommenden Wochen ist entscheidend, dass die von Stadt, Bädergesellschaft und anderen Akteuren erarbeiteten Maßnahmen zügig umgesetzt werden. Neben den notwendigen Ordnungs- und Sicherheitsmaßnahmen erwarten wir dabei auch sozialarbeiterische Ansätze, für die die neuen Personen Kompetenzen mitbringen sollten“, so Scheffler.