Baurecht für Höffner stoppen!

Krieger blufft an der Theodorstraße

GRÜNE: Baurecht für Höffner stoppen, Rheinbahn Betriebshof schaffen

„Es reicht! Die Stadt muss sofort das Bebauungsplanverfahren für Höffner an der Theodorstraße stoppen und aufheben“ fordert Norbert Czerwinski. Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion heute (Freitag). Der Krieger-Konzern hatte am Donnerstag die Pläne für das Möbelhaus für Jahre auf Eis gelegt. Czerwinski: „Leider bestätigt sich unsere Warnung, dass Herr Krieger gar nicht bauen, sondern nur die Konkurrenten verhindern will. Der Oberbürgermeister, CDU und SPD haben mit ihrer blauäugigen Unterstützung von Krieger der Stadt Düsseldorf und dem Standort Theodorstraße geschadet.“

Die GRÜNEN kündigen an, im Planungsausschuss am Mittwoch, 26.10.2018, den sofortigen Stopp des Planungsverfahren zu beantragen. Czerwinski: „Zum Glück hat die Firma Krieger noch kein fertiges Baurecht. Der Planungsausschuss muss jetzt die Änderung des Flächennutzungsplans aufheben. Wir benötigen die Fläche für Gewerbe und Industrie. Konkret schlagen wir vor, dort den dringend notwendigen neuen Betriebshof für die Rheinbahn zu schaffen.“

Verwandte Artikel