Grünzug Dreherstraße

24. Mai 2016

An
Herrn Karsten Kunert
Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks 7

Die BV7 bittet die Verwaltung zu prüfen, ob entlang der Dreherstraße zwischen Wiebachweg und Bertastraße ein Grünzug so angelegt werden kann, dass die vorhandenen Parkplätze erhalten bleiben, das Erscheinungsbild aber insgesamt attraktiver gestaltet wird. Die Kosten sollen vorab ermittelt werden.

Sachdarstellung
Zwischen Wiebachweg und Bertastrasse befindet sich entlang der Dreherstraße (stadtauswärts) eine Brachfläche, die nicht genutzt wird. Zurzeit wird auf dieser Brachfläche „wild“ geparkt, häufig werden dort Anhänger oder Wohnwagen bzw. Wohnmobile abgestellt. Die Brachfläche befindet sich im Winter und bei Regen im schlechten Zustand, so dass sich große Pfützen bilden.

Die Dreherstraße ist das Tor nach Gerresheim, der Anblick dieser Brachfläche ist nicht sehr schön. Die Fläche könnte als Grünfläche + Baumbestand genutzt werden. Dazu könnten Flächen entsiegelt werden, es könnten Bäume gepflanzt werden, die woanders wegen Wohnbebauung gefällt wurden.

Der Grünzug könnte von den Kindern der KiTas, Schulen und den Senior*innen des Altenheims als Sparzierweg genutzt werden. Zudem würde der Grünzug als Lärmschutz für das Wohngebiet wirken.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Mörger              Maria Icking             Andrea Malerba


Antrag angenommen in abgewandelter Form: “ dass die vorhandenen Parkplätze erhalten bleiben, inklusive des Platzes für die Verkaufsstelle des Landwirtes.
Die Kosten sind zu ermitteln und der Bezirksvertretung vorzustellen.“

Verwandte Artikel