Verkehrsknotenpunkt Heidelberger Straße/Bernburger Straße

28. Jan 2016

An
Herrn W. Gerwald van Leyen
Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks 8

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

als Mitglieder der Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bitten wir die Verwaltung zu prüfen, ob durch folgende Maßnahmen der Verkehrsfluss an der Großkreuzung Heidelberger Straße/Bernburger Straße/Karlsruher Straße insbesondere aus beiden Richtungen der Karlsruher Straße verbessert werden kann:

1. Umstellung der Lichtzeichenanlage am Fußgängerüberweg über die Heidelberger Straße (im Bereich des Ponyhofes) auf eine Bedarfsampel.

2. Anlage von zwei Geradeausspuren/Aufstellflächen auf der Karlsruher Straße in südlicher Richtung vor der LZA und Reduzierung auf eine Spur (Aufstellfläche) für Linksabbieger – bei gleichzeitiger Schaltung sowohl der Geradeaus- und des Linksabbiegeverkehrs in eine gemeinsame Ampelphase in Länge der bisherigen Geradeaus-Ampelphase, Aufstellung Hilfsampel für Linksabbieger im Kreuzungsbereich und Markierung/Beschilderung, wonach sich die Linksabbiegespur im Kreuzungsbereich auf zwei Spuren zur Heidelberger Straße Richtung Autobahn aufteilt.

Christian Rütz (CDU)          Susanne Ott (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)


Antrag angenommen in abgewandelter Form: Punkt 1 abgelehnt

Verwandte Artikel