Notinseln im Stadtbezirk 10

28. Januar 2020

Herrn Bezirksbürgermeister
Uwe Sievers
Frankfurter Straße 231
40595 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Sievers,

hiermit bitte ich Sie, die folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Bezirksvertretungssitzung zu setzen und durch die zuständige (Fach-)Verwaltung beantworten zu lassen:

  1. Bilanz: Sind die im Jahr 2017 eingerichteten Notinseln noch aktiv, sind die Adressen aktuell und wie viele Kinder haben seit der Einrichtung der Notinseln im September 2017 die einzelnen Notinseln aufgesucht?
  2. Information über die Notinseln: Wird in den Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Vereinen und Notaufnahmeeinrichtungen / Flüchtlingsunterkünften, Beratungsstellen und kirchlichen Einrichtungen des Stadtbezirks und das Kinderparlament jedes Jahr wieder aktiv über die Notinseln und ihre Möglichkeiten informiert und ist es möglich, die im Stadtteil vertretenen Wohnungsgesellschaften zu bitten, entsprechende Aushänge in den Häusern anzubringen?
  3. Weiterentwicklung: Werden die Notinseln regelmäßig / jährlich über weiterführende Anlaufstellen, an die sich die Notinseln und / oder die betroffenen Kinder wenden können, informiert und kann die Freizeitstätte Garath als Einrichtung des Jugendamtes in Zusammenhang mit der Geschäftsführung des Kinderparlaments und der Betreuung der Garather Schultüte auch die Koordination und Betreuung der Notinseln übernehmen?

Sachdarstellung
Im Jahr 2017 wurden auch im Stadtbezirk 10 Notinseln für Kinder eingerichtet. Das Konzept fand seinerzeit große Resonanz bei den Gewerbetreibenden und in der Presse. Die Idee, Kindern in Not sehr niederschwellig Anlaufstellen anzubieten, ist nach wie vor richtig und wichtig.

Die folgenden Notinseln wurden seinerzeit eingerichtet und publiziert (Bild anklicken zur größeren Ansicht):

Zwei Jahre später sollte eine Bilanz gezogen und ggfls. darüber nachgedacht werden, wie das Konzept weitergeführt werden kann.

Die Bezirksverwaltungsstelle wird deshalb gebeten, die Anfrage in einer der nächsten Sitzungen zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Frederik Hartmann, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Verwandte Artikel