Schaltung der Baustellenampel auf der Niederkassler Straße für alle angemessen und trotzdem sicher einrichten

13.09.2017

An
Herrn Rolf Tups
Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks 4
Luegallee 65
40545 Düsseldorf
Düsseldorf, 28.08.2016

Sehr geehrter Herr Tups,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie folgenden Prüfantrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:
Die Bezirksvertretung 04 bittet die Verwaltung zu prüfen, wie die Baustellenampel in der Niederkassler Straße (Höhe Hausnummer 35) besser geschaltet werden kann und so die Belastungen für die Anwohner*innen verringert werden könnten.

Begründung:
In der Sitzung der Bezirksvertretung vom 21.06.2017 hatte unsere Fraktion eine Anfrage zur Schaltung der Baustellenampel in der Niederkassler Straße gestellt. Auf die Frage, welche Gründe es gäbe, dass die Ampel auch in den Abendstunden und somit durchgehend in Funktion gehalten wird, gab die Verwaltung die Antwort, dass u.a. auf Grund des Linienwegs (Buslinie 833) ein Ausschalten der Ampel nicht möglich sei.
Nach Hinweis von Anwohner*innen und Überprüfung des Fahrplans der Linie 833 ist festzustellen, dass die Buslinie nachts nicht fährt, so dass die Möglichkeit bestünde, die Ampelanlage zumindest in den Nachstunden außer Betrieb genommen werden kann.
Nun hat es sich ergeben, dass die Ampel wohl zwei Tage nur noch im blinkenden Warnmodus geschaltet war.
Wie uns Anwohner*innen berichteten, gab es keine Komplikationen zwischen den Verkehrsteilnehmer*innen und die negativen Folgen für die Anwohner*innen, wie Lärm und Luftbelastungen waren auch geringer.
Wenn diese Schaltung an Samstagen, Sonntagen und Feiertags sowie Abends zu einer wesentlichen Entlastung der Anwohner*innen führen kann , sollte diese Möglichkeit von der Verwaltung entsprechen geprüft werden.

Mit freundlichen Grünen Grüßen

Markus Loh              Astrid Wiesendorf

Verwandte Artikel