Neupflanzung von Bäumen in der Dominikaner Straße, Alternativen vorsehen

22. Januar 2020

An den
Herrn Bezirksbürgermeister
des Stadtbezirks 4
Luegallee 65
40545 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Tups,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie folgende Anfrage in der nächsten Sitzung durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

  • Wann ist geplant, den Ersatz für die gefällten Bäume in der Dominikaner Straße zu pflanzen?
  • Ist es weiterhin geplant, die bislang verwendeten langsam wachsenden Ginkgo Bäume zu pflanzen?
  • Wenn ja, welche Alternativen können vorgesehen werden, die schneller wachsen und einen höheren ökologischen Wert gegenüber den Ginkgos haben

Sachdarstellung
In den letzten Jahren und so leider auch im letzten Herbst mussten in der Dominikaner Straße die stattlichen Robinien gefällt werden, da diese erkrankt und somit nicht mehr standsicher waren. Es ist grundsätzlich zu begrüßen, dass die Verwaltung mit unterschiedlichen Bäumen in den jeweiligen Straßen pflanzt und so eine Vielfältigkeit bei den Straßenbäumen entstehen lässt. Allerdings hat die Verwaltung als Ersatz Ginkgo Bäume eine sehr langsam wachsende Sorte als Ersatz gewählt, so dass das nach Jahren erzielte Ergebnis für das Straßenbild eher enttäuschend ist.

Auf Grund der geringer Wuchsleistung leistet die Sorte auch einen geringeren Beitrag zum Klimaschutz, da gegenüber schneller wachsenden Bäume, die Ginkgos für weniger für Kühlung und Schatten sorgen. Der ökologische Wert des Ginkgo ist auch gering, da die Blüten windbestäubt werden und daher keinen Nektar produzieren, die als Futter die Tiere dienen könnte. Es wäre daher wünschenswert, für die weiteren Planzungen eine Alternative zu den langsamen Ginko Bäumen zu finden.

Mit freundlichem Grünen Gruß

Markus Loh         Astrid Wiesendorf

Verwandte Artikel