Nutzung der städtischen Immobilie Heyestraße 51-53

Antrag angenommen

29. Mai 2018

Herrn Bezirksbürgermeister
Karsten Kunert
Neusser Tor 12
40625 Düsseldorf

Die Bezirksvertretung 7 bittet den Rat, die der Stadt gehörende marode Immobilie an der Heyestraße, die zurzeit noch als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, abzureißen und das Grundstück der SWD zum Kauf anzubieten, damit diese dort ausschließlich Sozialwohnungen bauen kann.

Sachdarstellung:
Im Laufe des Jahres soll die Flüchtlingsunterkunft an der Heyestraße geschlossen werden. Wegen erheblicher baulicher Mängel ist dieses Gebäude nicht weiter nutzbar und soll abgerissen werden. Das Grundstück ist für eine Wohnbebauung vorgesehen.

Das jetzige Haus hat eine lange Geschichte als Sozialimmobilie vom Waisenhaus der AWO seit den zwanziger Jahren bis zur Flüchtlingsunterkunft seit den achtziger Jahren. Da wir insbesondere in Gerresheim Sozialwohnungen dringend benötigen, sollten hier ausschließlich Sozialwohnungen gebaut werden.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Fobbe                   Eva Mörger                        Sönke Willms-Heyng

Verwandte Artikel