Verringerung von Glasscherben beim Karnevalsumzug in Gerresheim

Antrag zurückgezogen, da bereits in Umsetzung

24. April 2018

Herrn Bezirksbürgermeister
Karsten Kunert
Neusser Tor 12
40625 Düsseldorf

Die BV 7 bittet die Verwaltung um Erarbeitung von Strategien, wie beim Karnevalsumzug in Gerresheim die Entsorgung von Glasflaschen und den kleinen Glas-Portionsflaschen umweltgerechter organisiert werden kann.

Sachdarstellung:
Nach Beendigung des Karnevalszuges übernimmt die Awista die Reinigung der betreffenden Straßen. Dort ist viel Müll zu entsorgen, leider bleiben auch viele Glasscherben durch zerbrochene Flaschen zurück. Diese sind – besonders bei gepflasterten Abschnitten – für die Awista schwer zu entfernen, da sie in die Fugen getreten werden.

Die Scherben stellen eine Verletzungsgefahr für Kleinkinder und Hundepfoten dar und sind tückisch für Fahrradschläuche. Ein Glasflaschenverbot wie in der Altstadt ist wohl schwer zu realisieren. Aber zum Beispiel durch Aufklärung mittels Plakaten und Handzetteln und Aufstellung von zusätzlichen temporären Sammelboxen für Glasflaschen an ausgewählten Orten lässt sich das Problem eventuell entschärften.

Denkbar wäre – auch alternativ – die Anbringung eines Banners zu Beginn der Session mit einem aufgedruckten Motto wie z. B. „Karneval in Gerresheim – Scherbenfrei – Spaß dabei“ oder so ähnlich. Ideal wäre die Anbringung an der der Dreherstraße.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Mörger                        Maria Icking                   Marco Huppertz

Verwandte Artikel