Grüne aus Düsseldorf bei der LDK in Oberhausen 2016

Düsseldorf bei der LDK in Oberhausen

Advent, Advent… Das zweite Lichtlein brennt! Doch letztes Wochenende wurden nicht nur Plätzchen gebacken, Weihnachtsgeschenke eingekauft und Glühwein getrunken, sondern auch wichtige Weichenstellungen für das Superwahl 2017 vorgenommen: Unter dem Motto “Mehr Zukunft war nie” haben die GRÜNEN in NRW in Oberhausen die Liste für die Bundestagswahl gewählt und den Entwurf für das Landtagswahlprogramm verabschiedet! Auch Düsseldorf war mittendrin!

Starke GRÜNE aus NRW für Berlin – Die Listenwahl

Nachdem Britta Haßelmann (Bezirk Ostwestfalen-Lippe) mit einer energischen Rede an die Spitze der Liste für die Bundestagswahl gewählt wurde, wurde es richtig spannend: Sven Lehmann, bisheriger Landesvorsitzender der GRÜNEN NRW, kandidierte gegen den Bundestagsabgeordneten Oliver Krischer (beide Bezirk Mittelrhein). Nach zwei beeindruckenden Reden, viel Daumendrücken und einem endlosen Warten auf die Abstimmergebnisse, wurde schließlich Oliver auf Platz 2 gewählt. Sven kandidierte erfolgreich auf Listenplatz 4. Katja Dörner (Bezirk Mittelrhein) und Irene Mihalic (Bezirk Ruhr) wurden jeweils auf Platz 3 und 5 gewählt (die gesamte Liste ist weiter unten einzusehen).

Uwe Warnecke auf der LDK 2016

Leider ist damit unser Bezirk Niederrhein-Wupper nicht auf den ersten Plätzen vertreten. Mit der Wahl von Ulle Schauws vom Kreisverband Krefeld auf Platz 11, die eine starke kämpferische Bewerbungsrede hielt und sich im Bundestag für Gleichstellung, Frauenrechte und Queerpolitik einsetzt, hat unser Bezirk aber wieder gute Aussichten, im nächsten Bundestag vertreten zu sein. Orphelia Nick aus dem Kreisverband Mettmann bewies in ihrer Rede ihren Sachverstand und empfahl sich als Expertin für Landwirtschaft, Verbraucherpolitik und Tierschutz. Ihre Kandidatur auf Platz 15 ist ein Grund mehr, für ein beeindruckendes Wahlergebnis zu kämpfen. Unser Kreisverband Düsseldorf ist mit Uwe Warnecke auf Platz 40 vertreten.

Bewegend war die Wahl um Listenplatz 12. Volker Beck schaffte es nicht, die Delegierten hinter sich zu bringen und verzichtete auf eine weitere Kandidatur auf einem der folgenden Listenplätze. Nach dem Ende der Listenaufstellung am Samstag bedankte sich die Landesspitze bei ihm für seine Verdienste für die Akzeptanz und Gleichberechtigung von Homosexuellen und Trans*Menschen sowie seine Verdienste für den interreligiösen Dialog. Und Volker versprach, dass, auch wenn er nicht mehr im nächsten Bundestag vertreten sein wird, er sicher nicht weg sein werde – er wird, so sein Versprechen, in anderer Position sich für dieselben Ziele engagieren.

European Green Congress und Bundespräsidentenwahl

Neben der Wahl der Delegierten für den EGP, den European Green Congress, im kommenden April in Liverpool (wo uns u.a. die Düsseldorferin Nyke Slawik vertreten wird), gab es noch eine Aussprache über die bevorstehende Wahl des Bundespräsidenten. Absichtlich wurde die Aussprache mit keiner Abstimmung verknüpft. Es sollte vielmehr darum gehen, sich über die ins Gespräch gebrachten Kandidaten Frank-Walter Steinmeier und Christoph Butterwegge auszutauschen und mehr über die bisherigen Gespräche auf Bundesebene zu erfahren.

Inhalte nach vorne – Unser Programm für die Landtagswahl

Abstimmung bei der LDK 2016Der Sonntag schließlich stand im Zeichen des Wahlprogramms. Da die Antragskommission im Vorfeld gute Arbeit geleistet hatte, waren von den anfangs 500 (!!) Änderungsanträgen am Ende nur noch 5 (!!) übrig, die noch diskutiert und abgestimmt wurden. Die Richtung des GRÜNEN Programms ist klar: Klare Kante zeigen statt Rückzug, Zuversicht statt Angst und Hass, soziale Inklusion statt Ausgrenzung, Nachhaltigkeit und Besonnenheit statt Populismus. Kernpunkte sind der Kohleausstieg in den kommenden zwei Jahrzehnten, ein umfassendes Strukturaufbauprogramm mit der Schaffung von 100.000 Arbeitsplätzen in der Umweltwirtschaft, landesweite Tickets für Bus und Bahn und eine Bildungspolitik, die sich stärker an den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen orientiert – mit einer individuellen Lernzeit bis zum Abitur und einer klaren Absage an Studiengebühren.

Mehr zum Wahlprogramm erfährst Du auf der Website der GRÜNEN NRW.

Glück auf, NRW! Wir freuen uns auf 2017!

GRÜNE-NRW Liste für die Bundestagswahl 2017

Ergebnisse Listenwahl Platz 1 bis 20
1 Britta Haßelmann, Ostwestfalen-Lippe
2 Oliver Krischer, Mittelrhein
3 Katja Dörner, Mittelrhein
4 Sven Lehmann Mittelrhein
5 Irene Mihalic Ruhr
6 Fritjof Schmidt Ruhr
7 Katharina Dröge Mittelrhein
8 Markus Kurth Ruhr
9 Maria Klein-Schmidt Westfalen
10 Kai Gehring Ruhr
11 Ulle Schauws Niederrhein-Wupper
12 Friedrich Ostendorff Westfalen
13 Ute Koczy Ostwestfalen-Lippe
14 Janosch Dahmen Ruhr
15 Orphelia Nick Niederrhein-Wupper
16 Martin Metz Mittelrhein
17 Lisa-Marie Friede Mittelrhein
18 Robin Wagener Ostwestfalen-Lippe
19 Gönül Eglence Ruhr
20 Jan-Niclas Gesenhues Westfalen
21 Annika Neumeister Westfalen
22 Simon Rock Westfalen
23 Franziska Krumwiede-Steiner Ruhr
24 Maik Außendorf Mittelrhein
25 Dignanlley Meurer Niederrhein-Wupper
26 Patrick Voss Niederrhein-Wupper
27 Lisa Anschütz Mittelrhein
28 Alexander Tietz-Latza Mittelrhein
29 Karin Feldmann Mittelrhein
30 Peter Walter Niederrhein-Wupper
31 Aida Hodzic Westfalen
32 Rüdiger Warnecke Niederrhein-Wupper
33 Andrea Wöhrle Ruhr
34 Shahabuddin Miah Soest
35 Jana Katharina Sasse Ostwestfalen-Lippe
36 Jürgen Wächter Ostwestfalen-Lippe
37 Sabine von der Beck Ruhr
38 Christoph Stolzenberger Niederrhein-Wupper
39 Karen auf der Heide Ruhr
40 Uwe Marold Warenecke Niederrhein-Wupper

Verwandte Artikel