Externe Gutachter*innen und Jurist*innen in der Provenienzforschung

11.10.2018

An
Oberbürgermeister Thomas Geisel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

bereits im Jahr 2015 wurde eine Stelle für die Provenienzforschung in Düsseldorf geschaffen. Dennoch gab es in letzter Zeit immer wieder Diskussionen und offene Fragen zur Raubkunst und Restitution. In der letzten Ratssitzung hat die Verwaltung nun einen Vorschlag für die Ausweitung und Weiterentwicklung der Forschung gemacht. Neben der eigens dafür geschaffenen Stelle werden jedoch immer noch externe Berater*innen und Gutachter*innen seitens der Verwaltung beauftragt, um bei der Forschung zu unterstützen.

Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung am 11.10.2018 zu nehmen und beantworten zu lassen:

  1. Welche externen Gutachter / Juristen werden von der Stadt in Fällen von Raubkunst und Restitution beschäftigt und wie werden diese ausgesucht?
  2. In welchem Umfang und zu welchem Anlass wird diese Beratung beauftragt?
  3. Werden durch die Einstellung einer halben Stelle eines / einer Juristin für die Provenienzforschung diese externen Beauftragungen entfallen bzw. reduziert?

Mit freundlichen Grüßen

Clara Gerlach                        Angela Hebeler                      Norbert Czerwinski

Verwandte Artikel