Gegen den Backlash

Flashmob „Gegen den Backlash“

Für eine offene und freie Zukunft ohne Diskriminierung, Frauenfeindlichkeit und Rassismus

Eingeladen sind alle Menschen, die gemeinsam für eine offene und freie Gesellschaft ohne Rassismus, Frauenfeindlichkeit und Diskriminierung ein Zeichen setzen wollen.

Am Samstag, 4. Februar, wollen wir zwischen 12.00 Uhr und 12.15 Uhr  Geschichtsbücher in die Höhe halten, als mahnendes Zeichen freiheitliche Errungenschaften nicht zurückzudrehen.
Treffpunkt: Kreuzung Mittel-/Grabenstraße (Höhe Berufskleidung Schmitz) Altstadt Düsseldorf

Die internationalen Entwicklungen in Russland, der Türkei, den Vereinten Staaten, aber auch die Nationalisten und Rechtspopulisten in Europa versuchen immer stärker die Freiheit und Menschlichkeit in unserer Gesellschaft zurückzufahren.

Die vom Grundgesetz garantierten unveräußerlichen Menschenrechte sind nicht verhandelbar.
Niemand darf wegen seines Geschlechts, seiner Heimat und Herkunft, seiner Religion, seines Aussehens oder einer Behinderung benachteiligt werden. Menschenfeindlichkeit und Hass führen immer zu Gewalt und Leid. Gestern, heute und morgen. Daran möchten wir erinnern.

Verwandte Artikel