GRÜNE begrüßen Nachpflanzung von 800 Straßenbäumen

10. September 2020  –  Presse GRÜNE Ratsfraktion

„800 Straßenbäume werden im Herbst bis zum Frühjahr 2021 nachgepflanzt. Für die erforderlichen Gelder im Stadthaushalt haben wir uns stark gemacht und freuen uns, dass die Bäume jetzt gepflanzt werden können.“, sagt Christine Majewski, Sprecherin der GRÜNEN im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen. Der Ausschuss wird nächste Woche vom Gartenamt informiert. Für die Nachpflanzung von Straßenbäumen an vorhandenen Standorten waren in den Haushaltsjahren 2020 und 2021 jeweils 1.250.000 Euro zusätzlich bereitgestellt worden.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind 350 Baumgruben pflanzfertig hergestellt. Bis Ende des Jahres 2020 ist die Herstellung von weiteren 450 Baumgruben geplant, die in den nächsten Wochen bepflanzt werden. Auch die wichtige Bewässerung der Jungbäume wird für die nächsten 4 Jahre sichergestellt.

Im Herbst 2019 war deutlich geworden, dass die wachsenden Baumverluste im Bestand der Straßenbäume ohne zusätzliche Mittel nicht ausgeglichen werden konnten. Darauf hat die Politik dank Initiative der GRÜNEN sofort reagiert.

In Zeiten des Klimawandels mit den negativen Folgeerscheinungen sind Bäume im innerstädtischen Raum wichtiger denn je. Die Bäume verbessern gerade in der Innenstadt das Kleinklima, indem sie die Temperatur senken, Schatten spenden, die Luft verbessern und die Aufenthalts- und Lebensqualität deutlich steigern.

Anlagen
Informationsvorlage im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen (14.09.2020): Zusätzliche Baum- und Strauchnachpflanzungen

Ratsantrag (19.12.2019) der Ampelfraktionen zur Erhöhung der Mittel für Baumnachpflanzungen u. a.

Anfrage GRÜNE im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen (07.10.2019) zum Finanzbedarf für Baum-Nachpflanzungen

Verwandte Artikel