GRÜNE gegen noch mehr Fluglärm – Sammlung von Einwendungen startet (25.05.2016)


PRESSEMITTEILUNG von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Düsseldorf
, 25. Mai 2016

Zum Start des Anhörungsverfahrens zur geplanten Kapazitätserweiterung des Flughafen Düsseldorf erklären Paula Elsholz und Mirja Cordes, Sprecherinnen des GRÜNEN Kreisverbandes Düsseldorf:  „Wir sind gegen die geplante Kapazitätserweiterung des Flughafens Düsseldorf. Mehr Flüge heißt auch mehr Lärm und mehr Abgase. Das führt in einem dicht besiedelten Gebiet wie Düsseldorf und seiner Umgebung zu einer weiteren, nicht hinnehmbaren Belastung der Anwohnerinnen und Anwohner.

Angesichts des bereits heute bestehenden Ausmaßes der Belastungen fühlen wir uns verpflichtet, dem Schutzbedürfnis der Menschen, ihrer Gesundheit und dem Schutz der Nachtruhe Geltung zu verschaffen.Deswegen unterstützt der Kreisverband Düsseldorf Bürgerinnen und Bürger bei den Einwendungen gegen die Planungen des Flughafens und wird mit Unterschriftenlisten und Informationsständen in den Stadtbezirken während des Anhörungsverfahrens aktiv sein.

Wir appellieren an alle betroffenen Privatpersonen von Ihrem Recht zur Einsicht der Unterlagen sowie zur Einreichung von Einwendungen bis zum 8. Juli 2016 bei der Bezirksregierung Düsseldorf Gebrauch zu machen.“

Hintergrund

Der Flughafen Düsseldorf hat eine Kapazitätserweiterung beantragt. Der Flughafenausbau sieht unter anderem eine Erhöhung der maximalen Flugbewegungen von 47 auf 60 pro Stunde vor. Damit könnte sich die Zahl der Starts und Landungen
von 212 000 auf bis zu 252 000 im Jahr erhöhen. Zudem ist eine Erweiterung von Flugbetriebsflächen vorgesehen.

Die GRÜNE Landtagsfraktion hat sich in einem Positionspapier bereits Anfang des Monats eindeutig gegen das Vorhaben positioniert. Zusätzlich zu der Ablehnung der Kapazitätserweiterung des Düsseldorfer Flughafens wird eine Lärmabgabe für Airlines, die Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die Schiene sowie eine Einhaltung einer Nachtruhe gefordert.

Rückfragen beantworten gerne telefonisch oder per Mail
Paula Elsholz 0163-5678337 / paula.elsholz@gruene-duesseldorf.de

Verwandte Artikel