Fachberatungsstelle Regenbogenfamilien

13. November 2018

An
Ursula Holtmann-Schnieder
Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses

Sehr geehrte Frau Holtmann-Schnieder,

im Namen der SPD-Ratsfraktion, der Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der FDP-Ratsfraktion bitten wir Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung des Jugendhilfeausschusses am 13.11.2018 zu setzen und abzustimmen zu lassen:

Die AWO-Fachberatungsstelle für Regenbogenfamilien wird um 0,5 Personalstellen erweitert. Die dafür erforderlichen Mittel in Höhe von 39.991,- Euro (EG 9 BPK 30.762,- Euro und 9.228,72 Euro Sachkosten und Overhead) werden im Haushalt 2019 und 2020 bereitgestellt.

Sachdarstellung
Die 2017 eingerichtete AWO-Fachberatungsstelle für Regenbogenfamilien berät Regenbogenfamilien in allen Belangen rund um das Familienleben und informiert zusätzlich Institutionen wie Kitas, Schulen etc.

Die Entwicklung im Bereich Fallzahlen bzw. Anfragen ist in der zweiten Hälfte 2018 deutlich angewachsen. Aufgrund der hohen Nachfrage und der zum Teil neuen und breitgefächerten Aufgaben ist es erforderlich, eine weitere halbe Stelle für die Fachberatung einzurichten.

Weitere Begründung erfolgt gegebenenfalls mündlich in der Sitzung.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Schreiber                           Paula Elsholz                           Ann-Cathrin Freise

Verwandte Artikel