Ausschuss für Gesundheit und Soziales

Aufgaben: Der Ausschuss für Gesundheit und Soziales (AGS) beschäftigt sich mit den Querschnittsthemen, welche sich durch alle Bereiche des menschlichen Lebens ziehen. Dazu gehört zum einen die gesundheitliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger – Schwerpunkte hier sind die Gesundheitsvorsorge, die Sicherung und Verbesserung des Gesundheitsschutzes und die gesundheitliche Aufklärung. Daneben ist der AGS zuständig für alle sozialpolitischen Fragen mit dem Ziel der Erweiterung des sozialen Leistungsangebotes, der Anpassung des sozialen Versorgungsnetzes an den vorhandenen Bedarf und der Verbesserung der Lebenssituation sozial benachteiligter Personen und Gruppen.
Grüne Mitglieder: Angela Hebeler (fachpolitische Sprecherin), Brigitte Reich, Susanne Ott
1. Stellvertretung: Uwe Warnecke, Jürgen Kamenscheck, Brigitta Ruhland
2. Stellvertretung: Antonia Frey, Dr. Maria Icking, Ada Hartmann
Ansprechpartnerin: Ulla Peetz

Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörige

07.05.2019 – Wie sehen die Pläne bezüglich einer Ausweitung bzw. Anpassung von Angeboten für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen an bestehende Bedarfe aus und wie erfolgreich sind bereits bestehenden Angebote?

Schließen von Masernimpflücken

20.03.2019 – Masern sind eine hochansteckende, viral bedingte Erkrankung mit Ausschlag und Fieber, die zu schweren Komplikationen führen kann. Wirksamster Schutz gegen Masern ist eine zweimalige Impfung.

Jobcenter – Zufriedenheit der Kund*innen

20.03.2019 – Wie können Jobcenter-Kund*innen die Arbeit des Düsseldorfer Jobcenters an neutraler Stelle bewerten, gibt es z. B. eine (kommunale oder evtl. landes- oder bundesweite anonyme) Anlaufstelle?

Barriere – Kabelbrücken bei öffentlichen Veranstaltungen

11.03.2019 – Sieht die Verwaltung Möglichkeiten, Kabel und Leitungen bei öffentlichen Veranstaltungen künftig barrierefrei und unfallsicher zu verlegen?

Erreichbarkeit des Rathauses für Personen mit Behinderungen

06.02.2019 – Im Zuge der Neugestaltung des Altstadtpflasters wurden taktile Leitsysteme in der Fußgängerzone installiert. Diese enden jedoch abrupt vor dem Marktplatz, es gibt keine weitere taktile Leitung zum Rathaus.

Seniorenratswahlen 2019

06.02.2019 – Wie kann bei der Seniorenratswahl – über Pressemeldungen, Infoflyer und kostenlose Briefwahl hinaus – eine möglichst hohe Wahlbeteiligung erreicht werden?