Ausschuss für Wohnungswesen und Modernisierung

Aufgaben: Wohnen ist ein Grundbedürfnis! Bezahlbare, passende Wohnungen in der wachsenden Stadt Düsseldorf zu schaffen ist eine große Herausforderung. Der AWM beschäftigt sich mit allen Fragen dazu. Von der öffentlichen Förderung über Barrierefreiheit bis zur Unterstützung gemeinschaftlicher Baugruppen und Wohnprojekte. Er ist außerdem das zuständige Gremium für die Städtische Wohnungsgesellschaft (SWD).
Grüne Mitglieder: Uwe Warnecke (Ausschussvorsitzender), Harald Schwenk (fachpolitischer Sprecher), Susanne Ott
1. Stellvertretung: Antonia Frey, Irmtraud Blumenroth, Frank Schulz
2. Stellvertretung: Nicole Blank, Waldemar Fröhlich
Ansprechpartnerin: Julia Schnetger

Bürger*innenbegehren „Wohnen bleiben im Viertel“

14.05.2020 – Ist es dem Amt für Wohnungswesen rechtlich und tatsächlich möglich, über das konkrete Bürger*innenbegehren „Wohnen Bleiben Im Viertel“ auf ihrer Homepage zu informieren?

Grand Hole – statt Grand Central

14.05.2020 – Mit wem spricht die Verwaltung beim Projekt Grand Central und wer kann rechtswirksam für Geschäfte des Entwicklungsprojektes zeichnen?

Grand Central – Kein Baubeginn in Sicht?!

27.04.2020 – Geplant waren im Grand Central etwas über tausend Wohnungen. Der Baufortschritt ist seit Monaten eingefroren und hinterlässt ein großes Loch mitten in der Stadt.

Situation wohnungs- und obdachloser Menschen in Düsseldorf

27.04.2020 – Neben der Wiedereröffnung von zwei städtischen Notunterkünften ergänzender Anmietung von Hotelzimmern zur Entzerrung der Situation in den Obdachlosenunterkünften werden Proviantpakete an Wohnungslose verteilt.

Realisierung von Nutzungsperspektiven in der Bodenpolitik

09.03.2020 – Mit dem Handlungskonzept Wohnen hat sich die Stadt und die große Mehrheit der politischen Akteur*innen in der Stadt zu einer gemeinwohlorientierten Wohnungspolitik verpflichtet. Die Entwicklung der Bodenpreise ist eine dramatische Kontraindikation für eine gemeinwohlorientierte Wohnungspolitik.

„Glasmacherviertel„ – Sachstandsabfrage II

09.03.2020 – Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum in Düsseldorf ist immens. Umso wichtiger ist es, dass die im Glasmachervietel geplanten Wohnugen zeitnah entsteht. Unnötige Verzögerungen seitens der Investor*innen nehmen wir nicht hin.

Sachstand im Verfahren „Glasmacherviertel“

20.01.2020 – In Düsseldorf wurden in den vergangenen Jahren die zu realisierenden Wohnungen immer wieder in Berechnungen für den Wohnungsmarkt einbezogen, allerdings verzögert sich die Realisierung regelmäßig, weil mit dem erteilten bzw. erwarteten Baurecht preistreibend spekuliert wird. Bei einem dieser Bauprojekte handelt es sich um das Glasmacherviertel in Gerresheim.

Genehmigungsüberhang beim Wohnungsbau

20.01.2020 – Die GRÜNE Ratsfraktion interessiert sich, auf Grund des angespannten Wohnungsmarktes, für die Hintergründe die zu der verzögerten Umsetzung von Baumaßnahmen führt.