Ordnungs- und Verkehrsausschuss

Aufgaben: Der Ordnungs-und Verkehrsausschuss möchte die Mobilität in Düsseldorf in neue Bahnen lenken: Sei es durch mehr Barrierefreiheit, das stadtweite Radhauptnetz oder die Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs. Auch Angelegenheiten die öffentlichen Ordnung und Sicherheit unserer Stadt betreffend, finden im diesem Ausschuss ihren Raum.
Grüne Mitglieder: Norbert Czerwinski (fachpolitischer Sprecher), Dietmar Wolf, Sandra Patalla
1. Stellvertretung: Antje Feil, Frederik Hartmann, Mirja Cordes
2. Stellvertretung: Christine Majewski, Ernst Welski, Mona Neubaur
Ansprechpartnerin: Claudia Engelhardt

Umweltspuren Prinz-Georg-Straße

09.01.2019 – Die Prinz-Georg-Straße ist eine zentrale innerstädtische Verkehrsachse und sowohl für den ÖPNV als auch das Radhauptnetz eine wichtige Verbindung – in BEIDE Richtungen.

Umweltspuren Merowingerstraße

09.01.2019 – Die Umweltspur nur in eine Fahrtrichtung ist zu wenig. Die Merowingerstraße ist sowohl für den ÖPNV als auch im Radhauptnetz eine wichtige Verbindung – sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts. Daher müssen in beiden Richtungen Umweltspuren eingerichtet werden.

Sichere Fahrradabstellanlagen für Lehrkräfte

07.11.2018 – Wie wird bislang sichergestellt, dass für Lehrkräfte und andere an Schulen Beschäftigte ausreichend sichere und komfortable Fahrradabstellplätze zur Verfügung stehen?

Neue Werbesäulen nur ohne Blockade von Geh- und Radwegen

20.06.2018 – Litfass-Säulen dürfen Fuß- und Radwege nicht blockieren. Sichtbeziehungen müssen berücksichtigt sein. Empfehlungen von BVen sollen berücksichtigt werden.

Verkehrsführung an der Bilker Kirche

07.11.2018 – Die Verkehrsführung um die Bilker Kirche ist dringend zu optimieren. Sie ist sowohl für den MIV als auch für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen unübersichtlich und oft gefährlich.

Kaufprämie für Lastenräder

20.06.2018 – Gerade im innerstädtischen Bereich bieten Lastenräder – auch für den Gütertransport – eine gute Alternative zum Kraftfahrzeug, denn mit Lastenrädern können auch schwerere Lasten befördert werden.