Ordnungs- und Verkehrsausschuss

Aufgaben: Der Ordnungs-und Verkehrsausschuss möchte die Mobilität in Düsseldorf in neue Bahnen lenken: Sei es durch mehr Barrierefreiheit, das stadtweite Radhauptnetz oder die Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs. Auch Angelegenheiten die öffentlichen Ordnung und Sicherheit unserer Stadt betreffend, finden im diesem Ausschuss ihren Raum.
Grüne Mitglieder: Norbert Czerwinski (fachpolitischer Sprecher), Dietmar Wolf, Sandra Patalla
1. Stellvertretung: Antje Feil, Frederik Hartmann, Mirja Cordes
2. Stellvertretung: Christine Majewski, Ernst Welski, Mona Neubaur
Ansprechpartnerin: Claudia Engelhardt

Erste Erfahrungen mit E-Scootern

15.08.2019 – Steigt die Zahl von gefährlichen Situationen und Unfällen im Straßenverkehr seit Einführung von E-Scootern? Und was passiert mit den Rollern, wenn sie nach relativ kurzer Zeit den Geist aufgeben?

Kippen schnippen

15.08.2019 – Die Unmenge achtlos weggeworfener Zigarettenkippen verursacht mehr als nur ästhetische Probleme. Die schleichende Verteilung von Giften in Boden und Wasser muss aufhören. In Düsseldorf ist das Wegwerfen einer Kippe eine Ordnungswidrigkeit und zieht allenfalls eine vergleichsweise lasche Verwarngebühr nach sich. Muss das teurer werden?

Fahrverbote verhindern, Verkehrswende beschleunigen

28.08.2019 – Düsseldorf steht kurzfristig und langfristig vor verkehrs- und umweltpolitischen Herausforderungen. Kurzfristig müssen wir die drohenden Diesel-Fahrverbote verhindern. Dafür ist nach Aufforderung der Landes- und der Bezirksregierung und nach Analysen des Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW sowie der Stadt Düsseldorf die Umweltspur der zentrale Beitrag. Ohne sie wird ein gerichtlich verhängtes Diesel-Fahrverbot im Herbst dieses Jahres sehr viel wahrscheinlicher. Für die langfristige Verkehrswende müssen wir den Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), des Radverkehrs und der verknüpften Mobilitätsangebote (Park & Ride, Umsteigeplätze, Mobilitätsstationen) deutlich beschleunigen.

GRÜNE: Radler*innen sparen der Stadt bares Geld und bringen Lebensqualität – CDU fordert Parkgebühren für Fahrräder

07.05.2019 – „Wer vom Auto aufs Rad umsteigt erspart der Stadt hohe Investitionen und dem Gesundheitssystem die Folgekosten. Aber der ‚Verkehrsexperte’ der CDU will Parkgebühren für Fahrräder einführen? Das ist absurd“, kommentiert Norbert Czerwinski, Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, die Forderung von CDU Ratsherr Hartnigk.

Mehrsprachige Notrufnummern in Fahrzeugen der Rheinbahn

27.02.2019 Notrufnummern-Infotafeln in der Rheinbahn gibt es nur in deutscher Sprache. Auch nicht deutsch­sprachige Düsseldorfer*innen, nach Düsseldorf Geflüchtete und internationale Besucher*innen der Stadt sollten im Notfall schnelle Hilfe erreichen können.