Komödie Düsseldorf GmbH

13. Dezember 2018

An Herrn
Oberbürgermeister Thomas Geisel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Fraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie, diesen Änderungsantrag zur Vorlage 41/ 129/2018-1 auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 13.12.2018 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Rat der Stadt beschließt, der Komödie Düsseldorf GmbH für das Jahr 2018 einen Betriebskostenzuschuss als Fehlbetragsfinanzierung in Höhe von 50.000 EUR zur Verfügung zu stellen und überplanmäßig bereitzustellen.

Der Rat der Stadt beauftragt die Verwaltung für die Haushaltsjahre 2019 und 2020 eine neue Haushaltsposition für Zuschüsse an Privat-Theater GmbHs für Restrukturierung und Kooperationen mit weiteren Bühnen zu schaffen.

Für 2019 werden 200.000 EUR eingestellt, für 2020 100.000 EUR mit Sperrvermerk. Zunächst wird nur ein einmaliger Zuschuss in 2019 gewährt, bei entsprechendem Konzept zusätzlich in 2020 in max. halbem Volumen. Im dritten Quartal 2019 erfolgt eine Evaluierung. Anschließend bei Bedarf die Aufhebung des Sperrvermerks für die Mittel in 2020.

Sachdarstellung
Erfolgt mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Raub                                      Angela Hebeler

Norbert Czerwinski                            Manfred Neuenhaus

Verwandte Artikel