Mehrsprachige Notrufnummern in Fahrzeugen der Rheinbahn

27.02.2019

Antworten der Verwaltung

Sehr geehrter Herr Volkenrath,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Fragen auf die Tagesordnung der Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses am 20.03.2019 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

  1. Welche Ergebnisse hat die interne Abstimmung der Rheinbahn zu mehrsprachigen Notrufnummern in Fahrzeugen der Rheinbahn erbracht?
  2. Wann ist mit der Anbringung der neuen Notrufnummer-Informationen zu rechnen?

Sachdarstellung:

In einigen Fahrzeugen der Rheinbahn werden die Fahrgäste durch Hinweisschilder über ver­schiedene Notruf-Telefonnummern informiert. Unter den Stichworten Aidshilfe, Telefon-Seel­sorge, u. a. wird auf Notfall-Telefonnummern hingewiesen. Dies ist ein sinnvoller und hilfrei­cher Service, der sehr zu begrüßen ist.

Allerdings sind die Informationen lediglich in deutscher Sprache verfasst. Für nicht deutsch­sprachige Düsseldorfer*innen, für nach Düsseldorf Geflüchtete und für die internationalen Besucher*innen der Stadt sind sie daher nicht verständlich. Auch diese Menschen sollten im Notfall jedoch ebenfalls schnellstmöglich die Hilfsangebote erreichen können.

Im Februar 2017 stellte die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Ordnungs- und Ver­kehrsausschuss eine Anfrage, welche Möglichkeiten gesehen werden, die Hinweistafeln mehrsprachig zu gestalten und wie Hinweise über mehrsprachige  Hilfsangebote bei den jeweiligen Notruf-Stellen zu ergänzen seien. Eine Erweiterung des Informationsangebotes auf die neuen Medien wurde ebenso nachgefragt.

Zum damaligen Zeitpunkt befand sich das Thema nach mündlicher Auskunft im Ordnungs- und Verkehrsausschuss am 08.02.2017 in der internen Abstimmung der Rheinbahn. Auf deren Ergebnisse und auf eine schnelle Umsetzung zielt diese erneute Anfrage ab.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Czerwinski

 

 

 

Verwandte Artikel