AG Düsseldorf fährt Rad

Grün steht für emissionsfreie Mobilität. Die schnellste Variante ist Fahrrad fahren. Die AG Düsseldorf braucht Rad legt den Finger in die Wunde von fehlenden Radwegen, gefährlichen Straßenkreuzungen und Behinderungen. Sie setzt Zeichen und arbeitet konstruktiv an einem fahrradfreundlichen Düsseldorf mit.
Ihre Ergebnisse fließen über die GRÜNE Ratsfraktion in die Fachgruppe Radverkehr der Stadt Düsseldorf ein.
Die AG Düsseldorf braucht Rad plant und führt öffentlichkeitswirksame Pro-Rad-Aktionen in der Stadt durch.
Spaß muss sein, die Gruppe erlebt Fahrrad fahren mit eigenen Themen bezogenen Touren selbst. Fairer Radtourismus gehört als Thema dazu.

Ansprechperson ist Dietmar Wolf
dietmar.wolf@gruene-duesseldorf.de
Mobil +49 173 5724222

Unsere Treffen:

Mi. 25.06./Di 23.07./Do 22.08./Do 26.09./Di 22.10./Di 12.11./Di 17.12.2019

„Einrollen“ ab 18.30 Uhr und Quatschen
Beginn 19.00 Uhr pünktlich
Radcafé Schicke Mütze, Talstr. 22a, im Hinterhof,
Stellplätze vorhanden, ÖPNV: Graf-Adolf-Platz
www.schickemuetze.de

Unsere Treffen, Fahrten und Aktionen sind „grün offen“ – heißt Du brauchst kein Mitglied bei den Grünen zu sein, um Dich mit uns für Mobilitätsgerechtigkeit, mehr Radverkehr und damit für eine gelungene Verkehrswende in Düsseldorf zu engagieren.
Probier´s einfach mal aus. Ach so ja, wir sagen bei uns immer „Du“.

Aktionen

Mehr Platz für´s Rad!

16.09.2019

Gemeinsam mit dem ADFC Düsseldorf starteten wir mit unserer Grünen RAD AG heute morgen die ADFC-Aktion „Mehr Platz für´s Rad!“ auf der Martinstraße nahe Bilker Kirche.
Inhalt der Aktion: Ein kurzes Straßenstück wird im Rahmen einer angemeldeten(!) Demo / Versammlung temporär als Fahrradweg gekennzeichnet. Klar, der ÖPNV wurde nicht behindert. Zwei im Halteverbot abgestellte Fahrzeuge schränkten die Aktion zunächst ein bis sie dann endlich fort waren. Der widerechtlich abgestellte Mini einer Mietwagenfirma nervte etwas. Doch ein Anruf bei der Zentrale half. Die mächtige Radwegfolie des ADFC erwies sich als zu groß, so musste Sprühkreise ran.
Um es kurz zu machen, wir hatten jede Menge Spaß und von den reichlich Radfahrenden jede Menge Zuspruch, die wir auch mit reichlich Applaus begrüßten.
Auf dem Foto oben rechts ein Radler aus Wuppertal, der sich nach 36km Fahrt besonders freute. 

Unser Fazit: „Das machen wir bestimmt nochmal!“

 

 

 

Fotos: Dietmar Wolf

15.09.2019
1. Autofreier Sonntag Düsseldorf
Am heutigen Sonntag wurde ein kleiner Teil der Innenstadt von der Altstadt bis zur Königsallee für den MIV gesperrt. Auf einem Stück der Heinrich-Heine-Allee präsentierten sich die Stadt Düsseldorf mit dem Amt für Verkehrsmanagement sowie Nachhaltigkeit&Klima, die Verkehrswacht, die Hochschule Düsseldorf mit Messtechnik (u.a. Feinstaub), der ADFC und mehr…

1. Autofreier Sonntag Düsseldorf 2019

„Immer noch zu viele Autos!“ war unser erstes Fazit als wir mit unserem grünen Radanhänger von der Königsallee zur Infomeile radelten. Die RAD AG war nämlich am Nachmittag mit einem mobilen Infostand vor Ort und freute sich über jede Menge an Interessierten.
„Der Aufschlag ist gelungen.“ war unser zweites Fazit zum Autofreien Sonntag. Wie die Verwaltung informierte, wird es nächstes Jahr einen weiteren Autofreien Sonntag geben, ggf. am 26.04.2020 zusammen mit dem Rhein-Marathon.
Für 2020 bietet sich an, Vereine, Initiativen, Verbände sowie Nachbarschaftsgemeinschaften mit einzubinden. So hat der Autofreie Sonntag die Chance sich zu entwickeln und schlichtweg größer zu werden.
Fotos: Paula Elsholz

 

Rad AG sammelt für Aufbruch Fahrrad

18.10.2018
Diesmal ein sonniger Donnerstagnachmittag am Ratinger Tor. Wir bedankten uns wieder mit leckeren Müsliriegel bei Radfahrenden für´s Radfahren, sammelten Unterschriften für „Aufbruch Fahrrad“ und kamen mit vielen Passant*innen ins Gespräch, sehr intensiv mit einem Grünwähler aus Toronto, der sich alsbald den Film bikes vs. cars einmal ansehen möchte…
Besuch bekamen wir von Ute Neubauer von der Internetzeitung report-d.de, hier der Link zum Artikel:
„Danke Radfahrer sagen die Grünen“

 

28.06.2018
Am sonnigen Donnerstagmorgen begrüßten wir Radelnde auf der Friedrichstraße mit einem Bio-Müsliriegel.
Wir wiesen auf das kommende Radhauptnetz hin und – vor allem – sammelten wir Unterschriften für das Bürgerbegehren AUFBRUCH FAHRRAD zu einem Fahrrad-Gesetz in NRW.

Mit sichtlichem Spaß, die Müsliriegel gingen weg wie nix…

Schön, wie der vorbildliche Radweg auf der Friedrichstraße angenommen wird.

 

 

 

 

 

 

 

Rad AG auf Radaktivtag v.l. Mirja, Esther, Norbert

17.06.2018
Klar, dass wir am Radaktivtag unterwegs waren. Bei Harley am Coffee-Bike ließen wir es uns erst einmal gut gehen. Dann ging es in zwei Gruppen aufgeteilt los. Wir sammelten knapp 200 Unterschriften am Tag zuvor in Köln gestartet Bürgerbegehren Aufbruch Fahrrad und kamen dadurch mit vielen Radfahrenden ins Gespräch.

Mirja sorgt für grüne Energie.

Mit dem ADFC Düsseldorf und verschiedenen Ausstellenden aus Touristik und Handel netzwerkten wir fleißig.
Mirja setzte sich zum Schluß mit aller Energie für Strom auf der Bühne ein, denn der wurde mit Fahrradgeneratoren erzeugt.

 

Mehr Rad auf unseren Seiten:

Auszug Fraktionsnewsletter zur Ratssitzung vom 11.10.2018
Zitat:
„FDP blockiert Radwegebau!
Es ist zum Davonradeln. Seit Jahren plant Düsseldorf am Radhauptnetz. Jetzt könnte endlich mit einem Sammelbeschluss für wichtige Strecken Tempo gemacht werden – und die FDP steht auf der Bremse. Wer nach jahrelanger Planung noch „Beratungsbedarf“ anmeldet will in Wirklichkeit nur blockieren.

Presse der Ratsfraktion: Neuer Luftreinhalteplan eine große Enttäuschung

Anfrage Ratsfraktion: Beteiligung bei Velorouten für Pendler*innen

Skizze Radhauptnetz

Positionen sowie Anträge/Anfragen aus den Ratsausschüssen und den Bezirksvertretungen:
Mehr Weg fürs Rad