Das Programm der GioL für die Integrationsratswahl 2020

Flagge Tschechische Republik Flagge Kroatien Kurdish Regional Government, Iraq

بالعربيةČeština /Auf Deutsch / En français / στα ελληνικά / In English / In italiano / Na hrvatskom / Bi Kurdî / на македонски / In het NederlandsPo polsku / Em português / Română / По-русски / En español / På svenska /Türkçe’si / Tamazight

  1. Wir kämpfen gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Rassismus im Alltag. Deshalb fordern wir eine unabhängige Stelle für Anti-Diskriminierung.
  2. Wir unterstützen die Initiativen des Landesintegrationsrats, das kommunale Wahlrecht auf Nicht-EU-Ausländer zu erweitern und die doppelte Staatsangehörigkeit generell zuzulassen.
  3. Wir fordern den Schutz moderner “Wanderarbeiter*innen” und die Sicherung menschenwürdiger Arbeits- und Lebensbedingungen.
  4. Wir fordern die Düsseldorfer Schulen auf, gezielt zweite Muttersprachen bilingualer Schüler*innen als zweite Fremdsprache anzubieten.
  5. Wir setzen uns dafür ein, dass das geplante “Haus der Kulturen” verwirklicht wird, um einen gemeinsamen Begegnungsort aller Kulturen in Düsseldorf zu schaffen.
  6. Wir möchten eine langfristige Finanzierung der Migrant*innen-Organisationen sicherstellen, die professionelle soziale Arbeit anbieten.
  7. Wir fordern die Düsseldorfer Verwaltung auf, sich weiter interkulturell zu öffnen und mehr Menschen mit Migrationshintergrund gezielt anzusprechen und einzustellen.
  8. Wir fordern von der Stadt eine einfache, verständliche und mehrsprachige Kommunikation, die alle Menschen erreicht.
  9. Wir setzen uns weiter für eine humanitäre kommunale Flüchtlingspolitik ein, die langfristig denkt und Geflüchtete von Anfang an als Teil der Gesellschaft betrachtet.

Mehr Informationen / Flyer / Kandidat*innen hier.