Kultur- und Kreativwirtschaft

Kultur- und Kreativwirtschaft ist der Sammelbegriff für diejenigen Kultur- bzw. Kreativunternehmen, die mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen/kreativen Gütern und Dienstleistungen befassen und dabei überwiegend erwerbswirtschaftlich aktiv sind – mit ihren 11 Teilmärkten (Architektur, Buch, Design, Film, Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Presse, Rundfunk, Software/Games, Werbung) erweist sich die Kultur-und Kreativwirtschaft nicht zuletzt aufgrund ihrer außerordentlichen Innovationsneigung und ihrem Wachstumspotential als ein wichtiges Segment unserer Gesamtwirtschaft.

Anders aber als die traditionellen Wirtschaftszweige ist diese besonders anfällig für diverse Unsicherheiten, in einigen Segmenten liegen oftmals prekäre Beschäftigungsverhältnisse vor und gerade junge Unternehmen sind anfällig für wirtschaftliche Schieflagen. Wir sind überzeugt, dass insbesondere hier, eine ämterübergreifende Zusammenarbeit einen höheren Stellenwert innerhalb der Verwaltung haben sollte.

Deshalb haben wir das Düsseldorfer Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft – kurz KomKuK – mit ins Leben gerufen, deren Funktion die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der hiesigen Selbstständigen aus dem Kreativsektor ist und diesen sowohl hier in der Stadt als auch international vertritt und sich gut vernetzt – und sich dabei auf zahlreiche Best-Practise-Beispiele anderer Städte bezieht.

In diesem Zusammenhang kann auch der Fashion-Standort Düsseldorf wieder deutlich gestärkt werden. Hier gilt es, Versäumnisse der letzten 10 Jahre der beiden Wahlperioden aufzuholen und der Branche bestmögliche Argumente für einen Verbleib und weitere Neuansiedlungen in Düsseldorf zu liefern.

Wir unterstützen zudem aktiv die ’neuen Arbeitswelten‘ – wie beispielsweise die Co-Working-Spaces, Zwischennutzungsmanagement sowie die Entwicklung neuer Quartiere.

/// Weiterführende Links zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Düsseldorf

Der Ratsantrag (2014 SPD, GRÜNE & FDP), das Ergebnis / die Anforderungen aus mehreren Workshops mit Kreativtreibenden aus Düsseldorf & NRW, das anschliessende Konzept (2015) zur Einrichtung der Stelle, nachfolgender Ratsbeschluss (2016 mit Aufgaben), 1. Zwischenbericht (2016) sowie 2. Bericht mit Zahlen & Entwicklung (2017) sowie zur Arbeit des KomKuK.

Ansprechpartner: Jörk Cardeneo, Ratsherr & Wirtschaftspolitischer Sprecher des AWTL.

GRÜNE Schwerpunkte im Fachauschuss AWTL.

CREATIVE.NRW ist das Netzwerk der Kreativen in NRW. Als Kompetenzzentrum des Landes sind sie Ansprechpartner für Beschäftigte, Unternehmen, Selbstständige, Institutionen und Kommunen.