Stadtgrün und Artenvielfalt

Grüne Oasen in der Großstadt

Natur in den Städten ist für die Menschen eine wichtige Erholungsquelle und wird vor dem Hintergrund des Klimawandels immer wichtiger. Grünflächen reduzieren Umweltbelastungen wie Überhitzung, Lärm oder Staub.  Sie verbessern das lokale Klima und fördern die Gesundheit und Wohlbefinden der Bevölkerung. Die Flächen in der Innenstadt sind begrenzt, deshalb brauchen wir mehr zusammenhängende Grüngürtel, naturnahe Gewässer, Stadtbäume, Gärten und Parks sowie begrünte Dächer und Fassaden.

Für mehr Artenvielfalt

Wir setzen uns für den  Lebensraum für Tiere und Pflanzen in der Stadt ein. Düsseldorf braucht eine umfassende Strategie für mehr Artenvielfalt (Biodiversitätsstrategie) und ein Biotopverbundsystem in der Stadt. Konsequenter Baumschutz und – bei unvermeidbaren Fällungen – Ausgleichspflanzungen vor Ort gehören ebenso dazu, wie die Deklaration sogenannter Biotopbäume, die als Hotspots der Biodiversität wertvolle Nischen für hochspezialisierte Arten bieten. Wir wollen mehr naturnahe Bachläufe und den Lebensraum Ufer wiedergewinnen; die Wasserqualität einiger Düsseldorfer Gewässer muss sich weiter verbessern. Wo immer möglich wollen wir mit einfachen Mitteln – wie die Integration von Nisthilfen beim Renovieren und Bauen von Schulen – mehr Lebensraum für Tiere bereitstellen.

“1000 Bäume für die Stadt”

Wir setzen uns dafür ein, dass mehr neue Bäume gepflanzt werden – und zwar dort, wo ein besonderer Bedarf an ökologischer und klimatischer Verbesserung besteht. Bei notwendigen Baumfällungen muss die Transparenz weiter erhöht werden; wir wollen Düsseldorfer*Innen umfassend und so früh wie möglich informiert wissen. Zudem setzen wir uns für mehr Grün insbesondere in Quartieren mit Gründefizit ein. Lokalklimatisch wirksame Grünflächen aber auch Dachgärten werden wir nach Möglichkeit auch in städtebaulichen Verträgen und Gestaltungsvereinbarungen verankern. Bäume wachsen auch auf Tiefgaragendächern. Wenn sie genug Erdreich für ihre Wurzeln haben! Dafür  arbeiten wir an der Überarbeitung der planerischen Vorgaben.

Essbare Stadt

Wir setzen uns für den Ausbau der naturnahen Grünpflege ein, z. B. durch neue Blühstreifen, Wildwiesen und dauerhafte Staudenpflanzen in den Parkanlagen. Unser Einsatz für die Förderung von Gemeinschaftsgärten und Urban Gardening Projekte hat bereits im wahrsten Sinne des Wortes Früchte getragen. Projekte der Essbaren Stadt – die Anpflanzung von Gemüse, Obst und Kräutern frei für alle im Stadtgebiet – wollen wir initiieren. Und wir unterstützen Partizipationsprojekte zur Beteiligung der Düsseldorfer*Innen in die Planung von Parks und Grünflächen.