Radwegeanlagen entlang der Rheinachse

18. Juni 2020

Änderungsantrag der Ratsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der LINKE. zur Vorlage RAT/246/2020 Radwegeanlagen entlang der Rheinachse

An Herrn
Oberbürgermeister Thomas Geisel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Geisel,

die Fraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der LINKE. bittet Sie, den folgenden Änderungsantrag auf die Tagesordnung des Rates am 18.06.2020 zu nehmen und abstimmen zu lassen:

Der Rat der Stadt Düsseldorf beauftragt die Verwaltung, die gemäß dem Beschluss des Ordnungs- und Verkehrsausschusses vom 27.05.2020 (Vorlage OVA/072/2020) am 13.06.2020 eingerichtete temporäre Radwegeanlage entlang der Rheinachse wie folgt zu optimieren:

  • Auf der Rotterdamer Straße zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Messe wird ein geschützter Radweg auf der rechten Fahrspur stadtauswärts eingerichtet. Der bestehende geschützte Radweg wird ausschließlich in Fahrtrichtung stadteinwärts genutzt.
  • Auf der Cecilienallee und dem Joseph-Beuys-Ufer zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Oberkasseler Brücke wird der vorhandene geschützte Radweg ausschließlich in Fahrtrichtung stadteinwärts genutzt.
  • Die Beschilderung und die Markierungen werden verbessert, so dass sie unmissverständlich für alle Verkehrsteilnehmer*innen sind. Auf der Cecilienalle zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Homberger Str. werden die Baken vom Radweg auf den Rand des Parkstreifens versetzt.

Sachdarstellung
Erfolgt mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Angela Hebeler                              Norbert Czerwinski                                Angelika Kraft-Dlangamandla

Verwandte Artikel