GRÜNE Sommertouren 2019

Sommerloch: Gähnende Leere, Berichte über Krokodile in Badeseen, die Frauen-Fußball WM ist schon vorbei und die Bundesliga noch nicht gestartet?

Wir haben da was: unsere GRÜNEN Sommertouren 2019 bieten Einblicke, Ausflüge, Diskussionen und Austausch. Nicht so formal wie die Kommunalpolitik im Stadtrat, aber immer zu interessanten Themen.

In diesem Blogbeitrag veröffentlichen wir nach und nach alle Aktualisierungen – also schaut regelmäßig vorbei und bleibt auf dem Laufenden.

GRÜNE Sommertouren sind kostenlos* und offen für alle interessierten Bürger*innen.
Wir freuen uns auf Sie & auf Euch!

Die Plätze sind natürlich begehrt und begrenzt und daher bitten wir um Anmeldung für die jeweiligen Tourtitel mit Stichwort / Datum entweder:

PS. Die Veranstaltungen und somit unsere Gäste werden für unsere Öffentlichkeitsarbeit und ggf. Veröffentlichung in den Sozialen Medien fotografiert – wer das nicht möchte, bitte vor der Tour kurz Bescheid geben. Merci!


Stadtstrände Düsseldorf, Radtour

Datum: FR, 30.08.2019, 17 – 19 Uhr

Treffpunkt: Start der Radtour am Stadtstrand am Kit / Mannesmannufer

Einkehr und Gespräch Stadtstrand Robert-Lehr-Ufer

Endlich sind sie da! Die Stadtstrände in Düsseldorf. Seit fast 20 Jahren haben wir uns dafür eingesetzt, ähnlich wie der Paris Plage, am Rheinufer moderne, urbane Gastronomie und neue Aufenthaltsflächen für Bürger*innen zu schaffen. In 2017 war es endlich soweit und wir haben dies im Rat mehrheitlich beschlossen. Im letzten Jahr hat uns das nachhaltige, werbefreie und offene Konzeptder Düsseldorfer Projektentwickler KÜSSDENFROSCH überzeugt. Jetzt möchten wir mit euch die ersten beiden Standorte abradeln. Bei der Tour mit dabei ist der Projektenwickler Andreas Knapp. Im Anschluss kommen wir bei einem Getränk ins Gespräch – auch über den langen Weg zur Realisation, die politischen und technischen Hürden, die ersten Rückmeldungen von Gästen, aber auch über die aktuellen Kritiken sowie Anregungen. Und auch warum es keinen Sand gibt …

Die Anzahl der Teilnehmer*innen bei unseren Sommertouren sind begrenzt.
Daher bitten wir um kurze Anmeldung unter sommertour-bin-dabei@gruene-duesseldorf.de.


>>> Rückblicke Sommertouren 2019 <<<

 

Frauenwege in Düsseldorf, Stadtspaziergang

Bei sommerlichem Wetter ging es am Donnerstag auf die Spur der starken Frauen Düsseldorfs! Die Sommertour führte uns diesmal zu Erinnerungsorten bedeutender Frauen, die Düsseldorfer Geschichte geschrieben und geprägt haben.

Wie zum Beispiel die Kurfürstin Anna Maria Luisa de Midici, die Ordensschwester Emilie Schneider, die Kabarettistin und Mitgründerin des „Kom(m)ödchen“ Lore Lorentz und die Herzogin Jacobe von Baden, welche heute noch (so der Volksmund) als „weiße Frau“ im Schlossturm herumspukt. Und nicht zu vergessen natürlich die Kunsthändlerin Johanna Ey – bekannter unter dem Namen „Mutter Ey“.

Das Ergebnis der eineinhalb Jahren Arbeit des Gleichstellungsbüros, des Düsseldorfer Stadtarchivs und dem Liegenschaftsamt kann sich wirklich sehen lassen!

Der neu ausgearbeitete historische Stadtplan, bei dem insgesamt 91 Frauen und ihr Wirkungsweg in Düsseldorf beschrieben wird, bietet einen neuen Blick auf bekannte Orte und ganz viel Wissenswertes über Düsseldorfer Frauen. Einen herzlichen Dank an Herrn Dr. Benedikt Mauer, dem Institutsleiter des Düsseldorfer Stadtarchivs, der uns auf diesem Weg geführt und mit seiner Begeisterung für die Würdigung bedeutender Frauen der Geschichte absolut angesteckt hat! Wir waren hin und weg von soviel Frauenpower und können den historischen Frauenweg nur weiter empfehlen!


Stadtrundgang: #TheSoundOfDuesseldorf – Ikonische Musikorte und ihre Songs

Absolut empfehlenswert: Der Stadtrundgang #TheSoundOfDuesseldorf, zu dem wir im Rahmen der GRÜNEN Sommertouren eingeladen hatten, ist übrigens großartig auch für Menschen aus Düsseldorf und insbesondere für Zeitzeug*innen. In Düsseldorf ist immer wieder einflussreiche und erfolgreiche Popmusik entstanden, deshalb sind die Bands und ihre Musik wichtige Botschafter für Düsseldorf – auch international.

Dieser popkulturelle Wert wurde unseres Erachtens in den letzten Jahrzehnten zu wenig wahrgenommen und kaum wertgeschätzt. Das ändert sich jetzt und die Düsseldorf Tourismus hat mit ihrer Intensivierung des Music Tourism einen guten und im Übrigen modernen, nachhaltigen Ansatz gefunden, diesen Schatz sichtbar zu machen.

Die Guides, Dr. Michael Wenzel und Sven-André Dreyer sind Musik-Journalisten und führen leidenschaftlich zu den ikonische Musikorten und spielen zudem die bedeutendsten Songs „Made in Düsseldorf“ beim Walk vor. Großer Spaß und viel neues musikhistorisches Wissen darüber, welche Musiker, Künstler und andere kreative Köpfe, sich in 50 Jahren gegenseitig beeinflusst haben.

Das Buch zur Tour: „Keine Atempause – Musik aus Düsseldorf“ (Droste Verlag)

Video: Der YouTube Kanal Ackerstraße von Peter Rueben war schon mal dabei hier Min. 5.45.

Der Sound of Düsseldorf #urbanana (Tourismus NRW)

Tickets: Tour findet jeden Samstag statt (11 – ca. 13 Uhr) bei Düsseldorf Tourismus.

 


Wenn Tiere am Düsseldorfer Flughafen landen:

Auffangstation und Zoll-Asservatenkammer am Flughafen Düsseldorf

Rund 100 Haustiere werden pro Jahr am Düsseldorfer Flughafen vom Zoll beschlagnahmt. Meist wegen fehlendem Nachweis von Tollwutfreiheit. Seit 2008 gilt Deutschland als tollwutfrei, das soll so bleiben. Für Tiere, deren Halter die Papiere nicht vorlegen können, endet die Reise in der Auffangstation am Flughafen – sozusagen im Raum zwischen den Staaten.

Der 2017 eröffnete Neubau ist so konstruiert, dass er eine Ausbreitung von Erregern in jedem Fall verhindert – selbst das Putzwasser wird aufgefangen und gereinigt. Der Bereich für Vögel wird so belüftet, dass sich etwa die Erreger der Vogelgrippe nicht über die Luft ausbreiten können. Gleichzeitig soll der maximal zwei Tage dauernde Aufenthalt für die Tiere möglichst angenehm sein: Bodentiefe Fenster geben den Blick nach draußen frei und es gibt einen kleinen Auslauf. Unsere Sommertour erlaubte auch ausnahmsweise einen Blick in die Asservatenkammer des Cargo-Zolls. Hier der Link zu einem Artikel von Arne Lieb, Rheinische Post, der an der Sommertour teilgenommen hat.


„DIE GROSSE Kunstausstellung 2019“, Führung

Von Ende Juni bis Anfang August findet im Kunstpalast wieder „Die Grosse Kunstausstellung NRW Düsseldorf“ statt. Die Ausstellung findet bereits seit mehr als 117 Jahren statt und zählt du den bedeutendsten Kunstereignissen dieser Art. Dort sind Arbeiten von 121 Künstler*innen vertreten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik, Bildhauerei, Installation und Video. Die Ausstellung bietet Raum für den Austauschen von Künstler*innen und Kunstinteressenten und auch die Möglichkeit zum Kauf der Werke. Um einen fachkundigen Einblick in die Ausstellung zu erhalten, wollen wir eine Führung durch die Ausstellung anbieten mit dem Bildhauer und Maler Michael Kortländer.

100 Jahre Bauhaus Krefeld, Fahrradtour und Ausstellung

Datum: Sonntag 25. August 11 Uhr (für die Radtour)

Treffpunkte:

  • Burgplatz Düsseldorf 11 Uhr (Radtour über ca. 24 Kilometer nach Krefeld)
  • Bahnhofsvorplatz Krefeld 13:15 Uhr

In mehreren deutschen Städten wird in diesem Jahr „100 Jahre Bauhaus“ gefeiert. Auch in Krefeld bietet das Bauhaus zu diesem Jubiläum ein vielfältiges Programm an mit Ausstellungen und Projekten, geprägt durch künstlerische und architektonische Akzente. Mitunter Lilly Reich, Georg Muche und Johannes Itten gelten als Vertreter der Krefelder Bauhaus-Bewegung und die Geschichte der Stadt ist stark mit dem Bauhaus verknüpft.

Wir wollen uns gemeinsam auf dem Rad nach Krefeld aufmachen und uns dort gemeinsam bei einer Führung ein Stück der Bauhaus-Geschichte anschauen.

Wir bitten dafür um eine Anmeldung unter norbert.czerwinski@gruene-duesseldorf.de.
Kontakt: Norbert Czerwinski, Tel. 0173 – 911 99 79

Verwandte Artikel