8 Eller

Stadtbezirk Eller

Zum Stadtteil 8 gehören:

a: Lierenfeld b: Eller c: Unterbach d: Vennhausen

Termine

Die GRÜNE Stadtbezirksgruppe trifft sich in der Regel einmal monatlich an wechselnden Orten. Ausnahmen sind die NRW-Ferien und Feiertage. Die nächsten Termine sind am:

  • Sa 8. Dezember 2018, 10.00 bis 13.00 Uhr auf dem adventlichen Gertrudisplatz mit den JUNGEN GRÜNEN Düsseldorf
    Bei Glühweintee, fair gehandelter Schokolade, GEPA-Spekulatius mit Honig, 
    Bio-Walnüssen, Bio-Streuobstapfelsaft von Haus Bürgel in der Urdenbacher Kämpe
    und regionalen Winteräpfeln von unserem Elleraner Gertrudisplatz-Markt
    wollen mit Ihnen erzählen, diskutieren und informieren über:
    Faire Weihnachten!
    u.a. Tipps und Infos zu Themen wie:
    Weihnachten ohne Plastik, festliche Kleidung finden über Kleider-Kreisel, Weihnachtsschmuck aus Recyclingmaterial, schadstofffreie Weihnachtsbäume,  aus Wachsresten neue Weihnachtskerzen ziehen, „faires“ Spielzeug schenken,  mit Anderen teilen und Neu-Düsseldorfer*innen willkommen heißen.
    Wir freuen uns auf sie und euch. 🙂
  • Di 5. Februar 2019, 19.30 Uhr

    Der Stadtbezirk 8 bietet Vielfalt: Er umfasst das dörflich geprägte Unterbach mit dem Naherholungsgebiet Unterbacher See  sowie den Eller Forst mit dem sich anschließenden Stadtteil Vennhausen. Das ehemalige Sumpfgebiet wird durch die teilweise unter dem Schutz der Erhaltungssatzung stehenden Siedlungen Tannenhof und Freiheit geprägt. Hieran grenzt Eller mit seinem historischen denkmalgeschützten Rathaus, der Einkaufsstraße und dem Markt –  sowie dem Schloss Eller mit seinem öffentlichen Park. Für Kinder und Jugendliche bietet Eller viele Möglichkeiten, z.B. Wasser -und Abenteuerspielplätze und eine Skaterbahn (im Bau). Zwischen Eller und der Innenstadt liegt Lierenfeld – ein industriell geprägter Stadtteil, der sich seit den 90er Jahren zum Szenetreff (Stahlwerk) wandelt.

» zu den Anfragen und Anträgen der BV8


 

Kommen Sie mit uns in Kontakt

Stadtbezirksgruppe

Stadtteilgruppe Eller

Kontakt über

Susanne Ott, susanne.ott@gruene-duesseldorf.de

Treffen

Unsere Treffen werden meistens für den ersten Dienstag im Monat
an wechselnden Orten angekündigt (außer NRW-Ferien und vor Feiertagen).

Bezirksvertretung

susanneholger
GRÜNE Fraktion in der Bezirksvertretung

Susanne Ott stellvertr. Bezirksbürgermeisterin
eMail: susanne.ott@gruene-duesseldorf.de

Holger-Michael Arndt Fraktionsvorsitzender
eMail: arndt@arndt.mk

Anträge und Anfragen in der Bezirksvertretung 08

  • 28. Januar 2016 | Bezirksvertretung Eller

    Dynamisches Linksabbiegeverbot Schlesische Straße

    28.01.2016 – Das Linksabbiegeverbot wird trotz Doppelbeschilderung von Autofahrern vielfach missachtet. Ein Leuchtzeichen könnte für bessere Wahrnehmbarkeit sorgen.

  • 28. Januar 2016 | Bezirksvertretung Eller

    Lichtmasterplan 2 im Stadtbezirk 8

    28.01.2016 – Die Verwaltung wird gebeten, der Bezirksvertretung 8 in den nächsten drei Monaten eine Liste der noch ausstehenden Illuminationsprojekte des Lichtmasterplans Teil 2 im Stadtbezirk 8 vorzulegen.

  • 28. Januar 2016 | Bezirksvertretung Eller

    Unterführung S-Bahnhof Eller Vennhauser Allee

    28.01.2016 – Die Verwaltung wird gebeten, eine hellere Beleuchtung im Bereich der Fußwege Unterführung S-Bahnhof Eller zu installieren: die vorhandene Beleuchtung ist zu dunkel und schafft daher Angsträume.

  • 28. Januar 2016 | Bezirksvertretung Eller

    Bahnbrücke Eller-Mitte

    28.01.2016 – Warum nimmt die Stadt es kontinuierlich hin, dass die Werbe- und Beleuchtungsanlagen unter der Bahnbrücke Gumbertstraße in stark ungepflegtem Zustand und teilweise defekt sind?

  • 28. Januar 2016 | Bezirksvertretung Eller

    Jugendfreizeitstätte Kuthsweg

    28.01.2016 – Wie ist der Stand der Verhandlungen bzgl. Umzug der Jugendfreizeiteinrichtung Kuthsweg in die Räume der Lukaskirchengemeinde am Gatherweg?

  • 28. Januar 2016 | Bezirksvertretung Eller

    Supermarkt Schlesische Straße

    28.01.2016 – Hat die Verwaltung aktuelle Erkenntnisse dazu, ob und wann die erteilte Baugenehmigung für eine Erweiterung des früheren Rewe-Supermarktes an der Schlesischen Straße genutzt werden soll?