Miteinander

Anfrage : Belange des Fuß- und Fahrradverkehrs an der Angströhre beim Neubau des Albrecht-Dürer-Berufskollegs (ADBK) in Benrath/Paulsmühle

11.06.18 – Wann wird die bereits fertiggestellte neue Rampe mit der kombinierten Fuß- und Radweg-Verbindung, die im Vergleich mit den Planungsunterlagen zu schmal ausgeführt wurde, beim Austritt aus der Bahnunterführung „Angströhre“mit den ursprünglich vorgesehenen Maßen (2,50 Meter) ausgeführt? Reicht diese Breite nach Ansicht der Verwaltung für den sehr wahrscheinlich wachsenden Bedarf an diesem für die Paulsmühle sehr wichtigen Verbindungsweg nach Benrath aus? Ist es sinnvoll und möglich die Stelle beim östlichen Austritt aus der „Angströhre“, wo ein Treppen-Fußweg vom ADBK auf die Fuß- und Radwegeverbindung hinunterstößt, noch vor Eröffnung des ADBK um einige zusätzliche Quadratmeter Pflasterung zu vergrößern, damit der Begegnungsverkehr von Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und Menschen mit Kinderwägen und Rollstühlen an dieser Stelle erleichtert werden kann? Wenn nein: Warum nicht? Ist es möglich, den künftigen Fahrradverkehr über die neue Rampe und durch die „Angströhre“ im Schritttempo (Tempo 5 km/h) zuzulassen? Wenn nein: Warum nicht?

Weiterlesen »

Antrag: Maßnahmen zur Verkehrsmittelwahl bzw. Verkehrslenkung zum und vom neuen Standort der Albrecht-Dürer-Schule / Berufskolleg der Stadt Düsseldorf (demnächst: Albrecht-Dürer-Berufskolleg) im Benrather Quartier Paulsmühle

28.03.2018 – Die BV 9 bittet die Verwaltung zusammen mit der Schulleitung der Albrecht-Dürer-Schule / Berufskolleg der Stadt Düsseldorf (demnächst: Albrecht-Dürer-Berufskolleg) geeignete Maßnahmen zur Verkehrsmittelwahl bzw. Verkehrslenkung noch vor Beginn des neuen Schuljahres 2018/19 zu entwickeln, zu kommunizieren und anzuwenden. – Antwort der Verwaltung

Weiterlesen »

Anfrage: Verkehrssituation im Rathausviertel Benrath – Sicherung von Straßenkreuzungen & -einmündungen im 5-Meter-Bereich

26.02.2018 – Wie ist die Einschätzung der Verwaltung (auf Basis von Erfahrungen bzw. Rückmeldungen von OSD, Amt für Verkehrsmagement, Polizei, …) hinsichtlich der Verkehrssituation im Rathausviertel Benrath – insb. bei der Sicherung von Rettungswegen, Versorgungswegen (Lieferverkehr, Müllabfuhr), Schulwegen, Busverkehr? Welche Maßnahmen gedenkt die Verwaltung im Rathausviertel zur Einhaltung von Paragraph 12 / Absatz 3 / Punkt 1 der StVO bzw. zur Sicherung der Straßenkreuzungen und Straßeneinmündungen im 5-Meter-Bereich zu ergreifen? Wie schätzt die Verwaltung die Notwendigkeit der Einrichtung von Anwohnerparken im Rathausviertel Benrath ein? – Antwort der Verwaltung

Weiterlesen »

Antrag: Eisenbahnüberführung Hildener Straße

26.10.2017 – Die Bezirksvertretung 9 bittet die Verwaltung, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG zu prüfen, ob im Zuge des geplanten Neubaus bzw. der Erweiterung des Brückenbauwerks über die Hildener Str. für den Rhein-Ruhr-Express eine Trasse für Fußgänger und Radfahrer zwecks Erschließung des Areals „Südlich Hildener Straße“ realisiert werden kann. Dieser Hinweis soll auch den Teilnehmern, die für die 2. Phase des Wettbewerbs „Südlich Hildener Straße“ ausgewählt wurden, gegeben werden.

Weiterlesen »

Anfrage: Unterführung Paulsmühlenstraße

24.10.2017 – Besteht die Möglichkeit, die tiefliegenden und nicht mehr genutzten Brückenbauwerke der ehemaligen Gütergleise im Bereich der Unterführung Paulsmühlenstraße, siehe Foto, bereits vor Beginn der späteren Ausbauarbeiten der Strecke für den Rhein-Ruhr-Express zu entfernen und wenn ja, ist wann mit dem Abbau zu rechnen? – Antwort der Verwaltung

Weiterlesen »

Keine kurzfristige Schließung der unterirdischen Toiletten am Benrather Markt!

22.01.2018 – Als Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Bezirksvertretung 9 sind wir der Meinung, dass die zusätzlich vorhandene oberirdische Wall-Toilette den Bedarf im Zentrum Benraths nicht decken kann und sehen daher die kurzfristige Schließung in erster Linie als Sparmaßnahme, die wir nicht kritiklos hinnehmen. – Antwort der Verwaltung

Weiterlesen »