Stadtplanung

Antrag: Eisenbahnüberführung Hildener Straße

26.10.2017 – Die Bezirksvertretung 9 bittet die Verwaltung, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG zu prüfen, ob im Zuge des geplanten Neubaus bzw. der Erweiterung des Brückenbauwerks über die Hildener Str. für den Rhein-Ruhr-Express eine Trasse für Fußgänger und Radfahrer zwecks Erschließung des Areals „Südlich Hildener Straße“ realisiert werden kann. Dieser Hinweis soll auch den Teilnehmern, die für die 2. Phase des Wettbewerbs „Südlich Hildener Straße“ ausgewählt wurden, gegeben werden.

Weiterlesen »

Themendossier Nacht

Dies ist unser Themendossier Urbane Nachtkultur & Nachtökonomie #DUSnach8.
Wir beschäftigen uns hier mit vielen Links und Presse dem Stadtplanungs- und Kulturthema ‘Nacht’, ihres Werts und die Sinnlichkeit des Ausgehens und den neuen Herausforderungen der Urbanisierung und Gentrifizierung für die Nacht- und Clubkultur. In der Stadtverwaltung liegt der Fokus auf dem Tag in der Stadt, es fehlt bisher an Ansprechpartner*innen und an wirkungsvollen Instrumenten für die Akteur*innen und Unternehmen.

Weiterlesen »

Listening Session „Urbane Nachtkultur“ (2018)

Listening Session “Urbane Nachtkultur” am 08. Juni 2018. In der öffentlichen Betrachtung stehen der Wert und die Sinnlichkeit des Ausgehens seltener im Fokus. Die Probleme hingegen schaffen es häufig in die Medien, wie beispielsweise Lärm oder Streit mit der Nachbarschaft, Verlust von kreativen Freiräumen für Wohnungsbau oder Gewerbe. Gleichzeitig wird die Urbane Nachtökonomie zudem als weicher, unterschätzter Faktor wahrgenommen. Dabei ist kaum eine Branche so verschiedenartig, hat so spezielle Bedarfe und ist dabei– ähnlich wie die Kulturszene – so gesellschafts- und standortrelevant für Städte.
Wir möchten all denen zuhören, die die Urbane Nachtkultur in dieser Stadt gut ennen und bespielen: Gastronomen, Clubs & Bars, DJs, Konzert- und Veranstaltungsagenturen, die Musikszene usw. Hier geht’s zum ersten Fazit und möglichen kommunalne Handungsfeldern ….

Weiterlesen »