Wasserspielgeräte am Spielplatz Kaiserpark

30. Juni 2017

An Frau
Bezirksbürgermeisterin
des Stadtbezirks 1
Marina Spillner

Sehr geehrte Frau Spillner,

die Verwaltung wird gebeten folgende Frage zu beantworten:

  1. Soll das Wasser am Spielplatz im Kaiserpark abgestellt und die Wasserspielgeräte abgebaut werden?
  2. Welche Gründe gibt es dafür?
  3. Wie können die Wasserzufuhr und die Spielgeräte erhalten bleiben?

Begründung
Vor kurzem wurde das Wasser am Spielplatz Kaiserpark abgestellt. Auf Nachfrage von Eltern hieß es, die Wasserzufuhr befände sich in einem Privathaus und es wäre zu aufwändig, den Zugang zweimal im Jahr herzustellen. Deswegen würden jetzt auch die Wassergeräte abgebaut.

In der Nähe gäbe es den Spielplatz Kolpingplatz, der ebenfalls eine Wasserzufuhr hätte. Allerdings gibt es dort kaum Schatten. Deswegen ist der Platz im Sommer für kleinere Kinder nicht geeignet.

Mit freundlichen Grüßen

Annette Klinke     Kira Heyden        Jürgen Kamenscheck

Verwandte Artikel