Zielkonzept Stadtbahn

25.08.2021

An den
Vorsitzenden des Ordnungs- und Verkehrsausschusses
Ratsherrn Norbert Czerwinski

Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses am 25. August 2021

Ergänzungsantrag der Ratsfraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu TOP 8, Vorlage OVA/053/2021/1 „Zielkonzept Stadtbahn/Straßenbahn“

Sehr geehrter Herr Czerwinski,

die Ratsfraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bitten Sie, folgenden Ergänzungsantrag auf die Tagesordnung der Sitzung zu setzen und abstimmen zu lassen:

Antrag:

Der Ordnungs- und Verkehrsausschuss beauftragt die Verwaltung

  1. für die Maßnahmen in der Bewertungsstufe 1 (Anlage 1) offenzulegen, welche Kriterien in der SWOT-Analyse zur Bewertung des Fahrgastpotenzials jeweils zugrunde gelegt wurden.
  1. die Zielvorgaben des Klimaschutzplans der Bundesregierung – welcher eine Verdopplung des ÖPNV bis 2045 vorsieht – stärker als Bewertungskriterium zu gewichten.
  1. räumlich zusammenhängende Maßnahmen einer gemeinsamen Netzbetrachtung zu unterziehen, insbesondere die Maßnahmen Universität (16, 17, 18, 19), Unterrath/Lichtenbroich (10, 23, 28) sowie Eller/Vennhausen (23, 27)
  1. gemeinsam mit den betroffenen Städten und Kreisen die Potenziale einer Verlängerung von Linienführungen in den Rhein-Kreis Neuss und den Kreis Mettmann zu untersuchen.
  1. eine Verlängerung der U74/U77 ab Holthausen über Niederheid, Reisholz S-Bahnhof bis Hassels Schönenkamp sowie eine Ringlinienmöglichkeit durch Verbindung Ickerswarder Straße, Werstener Feld, Eller Süd-Bf., Vennhauser Allee zum S-Bahnhof Gerresheim als Maßnahmen der Bewertungsstufe 2 aufzunehmen.
  1. Reaktivierung einer Straßenbahnstrecke von Dreieck bis Nordfriedhof/Kennedydamm (Roßstraße)

 

Begründung:

 

Eine Begründung erfolgt mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Hartnigk                                Mirja Cordes