Netiquette

11.01.2017 – Netiquette | Regeln im Netz

Wir haben uns dazu entschlossen, ein paar Regeln für die Benutzung unserer Digitalen Angebote festzulegen – das betrifft insbesondere unsere Social Media Kanäle aber auch die Kommentarfunktion auf der eigenen Website etc. Dialog und Austausch sind besonderes den GRÜNEN wichtig – wir leben Debattenkultur – aber wir bitten darum, sich an nachfolgende Vorgaben für einen fairen Dialog zu halten. Wir denken, dass wir mit diesen Regeln eine klare Handlungsbasis schaffen, mit der auch kontroverse Diskussionen einen guten Rahmen bekommen:

  • Rassistische, fremdenfeindliche, sexistische, verleumderische oder beleidigende Inhalte werden von uns gelöscht, die Userin oder der User werden von uns gesperrt und gemeldet, ggf. werden auch strafrechtliche Schritte eingeleitet.
  • Das “Fluten” der Seite mit einer Vielzahl von Postings und Kommentaren innerhalb eines kurzen Zeitraums durch ein und dieselbe Person führt zur Sperrung der Userin bzw. des Users.
  • Alle Postings und Kommentare sollten einen Bezug zu BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben. Auch Kommentare, die sich nicht mit dem von uns geposteten Beitrag auseinandersetzen, oder solche, in denen ausschließlich Links gepostet werden, ohne konkret zu erklären, warum dieser Link zur Diskussion beiträgt, werden gelöscht. Für “Privatgespräche” nutzt bitte Eure eigenen Pinnwände, Webseiten oder Blogs.
  • Das mehrfache Publizieren von wortgleichen Postings oder Kommentaren führt zu deren Löschung. Die Userin oder der User wird von uns gesperrt.
  • Eigene Postings oder Kommentare, die von der Autorin oder dem Autor unmittelbar kommentiert werden, ohne dass andere Userinnen oder User diesen bisher kommentiert haben, werden von uns gelöscht. Im Wiederholungsfalle wird die Userin oder der User von uns gesperrt.
  • Fake-Profile von User*innen, die ausschließlich auf Fanpages wie unserer agitieren, werden umgehend gesperrt.
  • Fake News werden gelöscht ggf. werden auch hier strafrechtliche Schritte eingeleitet.