Bebauung Sodener Weg (ehemaliger Kirmesplatz Eller)

09.08.2017

An den
Bezirksbürgermeister
des Stadtbezirks 8
W. Gerwald van Leyen
Gertrudisplatz 8
40229 Düsseldorf

Anfrage
Bebauung Sodener Weg (ehemaliger Kirmesplatz Eller)

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

als Mitglieder der Fraktionen von CDU und Bündnis 90/Die Grünen bitten wir Sie, in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung 8 folgende Anfrage mündlich beantworten zu lassen:

1. Welches Ergebnis hatte die verwaltungsinterne Erörterung der Veräußerungs-, Bodensanierungs und Bebauungsabsichten für das Grundstück Sodener Weg (alter Kirmesplatz) ?

2. Wurden bzw. werden Veränderungen der Grundzüge der Planung und der Bebauungsdichte und -intensität gegenüber dem B-Plan 5874/79 erörtert und wenn ja, gibt es hier für einen politischen Beschluss ?

3. Wann ist mit den nächsten Verfahrensschritten zu rechnen ?

Begründung: Anschluss zu 178/160/2017

gez. Dagmar von Dahlen         Susanne Ott
CDU Fraktion                            Bündnis 90/Die Grünen


Antwort
Die Verwaltung teilt zu der Anfrage mit, dass bereits Gespräche zwischen den
Fachämtern und der Städtischen Wohnungsbau GmbH & Co. KG Düsseldorf
stattgefunden haben, in denen die Städtische Wohnungsbau GmbH & Co. KG
Düsseldorf eine Vorplanung für eine mögliche Bebauung des Grundstücks vorgestellt
hat. Danach wird angestrebt, öffentlich geförderte Wohnungen im Förderweg A und B zu
realisieren. Es wurde aktuell ein Gutachter beauftragt, die Bodenverhältnisse und darauf
aufbauend die erforderlichen Maßnahmen für eine Bebauung des Grundstücks zu
prüfen bzw. zu erarbeiten. Nach Abschluss der Bodenuntersuchung soll die Vorplanung
mit dem Bauaufsichtsamt besprochen werden. Sofern diese Vorplanung seitens der
Fachverwaltung unterstützt wird und sich die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Projektes
erweisen sollte, könnten sich die sich ergebenden Antragsverfahren in Form einer
Bauvoranfrage oder eines Bauantrages gegen Ende des Jahres anschließen. Das
Grundstück sollte nach Möglichkeit langfristig und ungeteilt im Bestand der Städtischen
Wohnungsbau GmbH & Co. KG Düsseldorf bleiben. In diesem Zusammenhang werden
momentan Überlegungen angestellt, zu welchen Konditionen das Grundstück in
Anbetracht der Bodenbelastungen übertragen werden könnte.

 

 

 

Verwandte Artikel