Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Ausweitung Modellprojekt „Medita“ – Medienerziehung in Kitas

12. November 2019

An
Ursula Holtmann-Schnieder
Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses

Sehr geehrte Frau Holtmann-Schnieder,

im Namen der SPD-Ratsfraktion, der Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der FDP-Ratsfraktion bitten wir Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung des Jugendhilfeausschusses am 12.11.2019 zu setzen und abzustimmen zu lassen:

Für die Fortsetzung des Modellprojekts „Medita“ – Medienerziehung in Kitas – werden für den Haushalt 2020 Mittel in Höhe von 25.000,- Euro bereitgestellt. Mit der Durchführung wird weiterhin das LVR-Zentrum für Medien und Bildung, Medienzentrum für die Landeshauptstadt Düsseldorf beauftragt.

Eine Berichterstattung über das Mediencoaching der ersten drei teilnehmenden Modell-Kitas in 2019 soll im JHA im Dezember 2019 bzw. in der ersten Sitzung 2020 erfolgen.

Sachdarstellung
Unter dem Motto „Unsere Kita wird medienkompetent, wir sind dabei!“ sind in diesem Jahr drei Kitas gestartet. Die drei Monate andauernde Projektphase wird durch das LVR Medienzentrum für Medien und Bildung als Projektleitung begleitet. Im ersten Auswahlverfahren hat sich gezeigt, dass eine Vielzahl von Kitas Interesse an dem Modellprojekt „Medita“ hat.

Aus diesem Grund möchten wir im kommenden Jahr weiteren Kitas die Möglichkeit bieten, Medienkompetenz zu erlangen und mit den Kindern eine sinnvolle Nutzung von digitalen Medien im Kita-Alltag zu erproben.

Weitere Begründung erfolgt gegebenenfalls mündlich in der Sitzung.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Schreiber                  Paula Elsholz                             Ann-Cathrin Freise

Verwandte Artikel