Weiterentwicklung des städtischen Umzugsmanagements

5. November 2018

An
Ratsherrn Uwe Warnecke
Vorsitzender des Ausschusses für Wohnungswesen und Modernisierung

Sehr geehrter Herr Warnecke,

die Ratsfraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie, diesen Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Wohnungswesen am 05.11.2018 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen.

Die Verwaltung wird beauftragt, den aktuellen Stand zum Umzugsmanagement, sowie Optimierungsmöglichkeiten im 1. Quartal 2019 vorzustellen. Darauf aufbauend soll das Umzugsmanagement weiterentwickelt werden. Hierbei kann auch die Einbindung weiterer Akteure aus der Wohnungswirtschaft neben den Wohnungsgenossenschaften und der SWD sowie die Träger der kommunalen Wohlfahrtspflege berücksichtigt werden. Es werden Mittel in Höhe von 75.000,- Euro mit Sperrvermerk bereitgestellt.

Die Deckung erfolgt durch die Anpassung des Haushaltsansatzes im Produkt Wohnbauförderung (Produkt 5252201 | Konto: 43111000).

Sachdarstellung
Mit einem Begleitantrag zum Haushalt 2015 haben die Ampelfraktionen die Verwaltung beauftragt, ein Konzept zum Umzugsmanagement zu entwickeln und mit den Wohnungsgesellschaften in Düsseldorf zu etablieren (Vorlage 64/46/2014).

Ziel ist es, dass Menschen, die in einer für ihre Wohnbedürfnisse ungeeigneten und ggf. nicht barrierefreien Wohnung wohnen, einen sozial verträglichen Umzug in eine passende und ggf. barrierearme Wohnung zu ermöglichen. Die frei gewordenen Wohnungen können dann anderen Haushalten zur Verfügung gestellt werden.

Vor diesem Hintergrund möchten wir das Umzugsmanagement weiterentwickeln und optimieren und als Instrument der sozialen Wohnungspolitik in Düsseldorf stärken. Entsprechend den Handlungsempfehlungen der Wohnbundberatung und des Seniorenrats ist eine qualifizierte zielgruppenspezifische Wohnungstausch- und Aquisebörse einzurichten. Der Entwicklungsprozess soll politisch begleitet werden.

Die Erträge aus Gebühren der Darlehensverwaltung sowie für die Bewilligung von Mitteln zur Förderung des Mietwohnungsbaus (Produkt 5252201 | Konto: 43111000) sind in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Eine Anpassung dieses Haushaltsansatzes ist daher sinnvoll und sollte durchgeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Herz                   Harald Schwenk                    Sönke Willms-Heyng

Verwandte Artikel