Mobilitätskonzept für das Gelände am Großmarkt / Mercedes-Benz

3. September 2020

Mercedes-Werk, neuer Großmarkt, neues Schwimmbad, neuer Metro-Markt und neue Metro-Verwaltung – die Planungen für das Gelände an der Ulmenstraße zwischen Heinrich-Erhardt-Straße und Piwipp sind im vollen Gange. Die Flächen werden zukünftig besser genutzt werden, ganz im Sinne einer kompakten und urbanen Stadtentwicklung. Die Düsseldorfer GRÜNEN fordern, dass von Anfang an ein innovatives und zukunftsfähiges Mobilitätskonzept mitentwickelt werden.

„Es kann doch nicht sein, dass in der Bezirksvertretung über einzelne Verkehrsinseln und Baumfällungen diskutiert wird, aber eine umfassende Planung gar nicht in Angriff genommen wird“, so Annette Klinke, GRÜNE Bezirksvertreterin und stellvertretende Bezirksbürgermeisterin. Die Anwohner*innen um die Hugo-Viehoff-Straße sind durch die in ihrem Viertel parkenden Mitarbeiter*innen sowie durch den Verkehr des Mercedes-Werks und des Großmarkts bereits stark beeinträchtigt.

Olaf Bursian, GRÜNER Direktkandidat im Wahlbezirk Derendorf-Ost ergänzt: „Mit dem Schwimmbad, dem Umbau des Großmarkts und der Ansiedlung der Metro kommt weitere Verkehrsbelastung hinzu, wenn wir nicht konzeptionell herangehen. Gleichzeitig bietet die Entwicklung die Chance, mit allen Beteiligten gemeinsam innovative Mobilitätskonzepte zu erarbeiten.“

Vor Ort:
Am Freitag, 4. September 2020 um 16:30 Uhr ist Olaf Bursian am Rudolf-Lupp-Platz im Gespräch mit Anwohner*innen (am Spielplatz).

GRÜNE Eckpunkte für ein umfassendes Mobilitätskonzept sind:

  • Ausbau des ÖPNV
  • besserer Takt der 705 (jede Fahrt bis nach Unterrath)
  • Lückenschluss zwischen der 701 auf der Theodorstraße und der 705 und 707 am Unterrather S-Bahnhof
  • Verlängerung der 704 von der Merziger Straße oder der 708 aus Mörsenbroich über die Heinrich-Ehrhardt-Straße zur Theodor-Heuss-Brücke
  • schnelle Umsetzung des Radhauptnetzes auf Ulmenstraße und Heinrich-Erhardt-Straße
  • Park&Ride-Plätze am nördlichen Zubringer mit komfortabler Anbindung an das Gelände
  • Führung des Lieferverkehrs über eine schnell zu realisierende Anbindung an die Toulouser Allee

Verwandte Artikel