Freie Fahrt für den Bus auf der Oberkasseler Straße – anstatt Stau durch Falschparker

10.10.2018

An den
Herrn Bezirksbürgermeister
des Stadtbezirks 4
Luegallee 65
40545 Düsseldorf

Sehr geehrter Herr Tups,

Wir bitten die Bezirksvertretung 4, folgendes zu beschließen:

Die Bezirksvertretung 4 bittet die Verwaltung, gemeinsam mit der Rheinbahn AG zu prüfen, ob auf der Luegallee in Höhe Hausnummer 120, wo die Oberkasseler Straße einen kleinen Knick macht, zu prüfen, ob durch eine Kennzeichnung auf der Straße die freizuhaltenden Flächen besser kenntlich gemacht werden können.

Sachdarstellung:
An dieser Stelle gibt es zwar ein absolutes Halteverbot, welches aber sehr häufig missachtet wird, so dass es dem Bus unmöglich ist vorbei zukommen. Dies führt nach Aussage der Anwohner*innen mindestens einmal pro Woche zu Verspätungen des Busverkehrs, Rückstau für alle Verkehre dahinter und des Öfteren zu einer notwendigen Abschleppung der falsch Parkenden Autos.

Mit den vorgeschlagenen schraffierten Flächen wird den Autofahren*innen die Notwendigkeit zur Freihaltung der Flächen besser angezeigt.

 

Mit freundlichem Grünen Gruß

Markus Loh         Astrid Wiesendorf

Verwandte Artikel