Antrag: Kleinspielfeld (Bolzplatz) am „Lauftreff-Süd“

Sehr geehrter Herr Dr. Graf,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der BV 9-Sitzung am 4.5.2018 aufzunehmen:

Die Bezirksvertretung 9 bittet die Verwaltung,

  • unabhängig von der Planung eines Bolzplatzes zwischen Bahnlinie und dem zukünftigen Albrecht-Dürer-Berufskolleg auf dem heutigen IDR-Grundstück, das sogenannte Kleinspielfeld am jetzigen Standort am „Lauftreff-Süd“ an der Paulsmühlenstraße zu erhalten;
  • zu prüfen, ob die Öffnungszeiten des unter 1) genannten Kleinspielfelds nach Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes auch auf Sonn- und Feiertage ausgedehnt werden können.

 Begründung:

Zu 1)

Die im Bau befindlichen und geplanten Wohnquartiere an der Telleringstraße beiderseits der Paulsmühlenstraße erfordern zusätzliche Flächen für nicht organisierten Spielbetrieb von Kindern und Jugendlichen. Davon würde auch der Bereich westlich der Bahnlinie profitieren. Das Kleinspielfeld am „Lauftreff-Süd“ erfüllt seine Funktion für den östlichen Teil der „Paulsmühle“, wozu aktuell die Flüchlingsunterkunft an der Schimmelpfennigstraße und dort zukünftig geplante Wohnbebauung zählen.

Zu 2)

Im Unterschied zu normalen „Bolzplätzen“, wo der Spielbetrieb auch Sonn- u. Feiertags möglich ist, gilt das o. g.  Kleinspielfeld als Teil einer Sportanlage mit entsprechenden Einschränkungen. Der Bedarf, auch hier den Spielbetrieb auszuweiten, würde dem Wunsch vieler Jugendlicher entsprechen. Dies wurde zuletzt durch deren Unterschriftensammlung dokumentiert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ernst Welski

Antwort der Verwaltung:

Informationsvorlage TOP 39 der Niederschrift vom 07.09.18

 

 

Verwandte Artikel