Antrag: Maßnahmen zur Verkehrsmittelwahl bzw. Verkehrslenkung zum und vom neuen Standort der Albrecht-Dürer-Schule / Berufskolleg der Stadt Düsseldorf (demnächst: Albrecht-Dürer-Berufskolleg) im Benrather Quartier Paulsmühle

Sehr geehrter Herr Dr. Graf,
wir bitten Sie, den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung 9 am 04.05.2018 zu setzen.

Die BV 9 bittet die Verwaltung zusammen mit der Schulleitung der Albrecht-Dürer-Schule / Berufskolleg der Stadt Düsseldorf (demnächst: Albrecht-Dürer-Berufskolleg) geeignete Maßnahmen zur Verkehrsmittelwahl bzw. Verkehrslenkung noch vor Beginn des neuen Schuljahres 2018/19 zu entwickeln, zu kommunizieren und anzuwenden.
Ziel dieser Maßnahmen soll die Minimierung des Zuwachses von Autoverkehr im Quartier Paulsmühle sein.
Schwerpunkt soll die frühzeitige und präzise Information von Lehrer*innen und Schüler*innen über die neue Mobilitätssituation sein – z.B. Hinweise zu den Bereichen:
– ÖPNV-Situation im neuen Umfeld des A-D-Berufskollegs: RE- und S-Bahn-Linien zum Bahnhof Benrath, Bus-Linien zum Busbahnhof Benrath, Haltestellen der Rheinbahn-Linien in der Nähe des neuen Schulstandorts, DB-Navigator-APP, Rheinbahn-APP.
– Erreichbarkeit des A-D-Berufskollegs mit dem Verkehrsmittel Fahrrad über das ausgewiesene Radwegenetz bzw. den Fahrradnetzplan der Stadt Düsseldorf.
– Bike & Ride- sowie Park & Ride-Möglichkeiten am Bahnhof Benrath.

Flankierend sollen verstärkte Kontrollen der Verkehrsüberwachung in den ersten Wochen des neuen Schuljahres im Quartier Paulsmühle durchgeführt werden.

Begründung:
Im Schuljahr 2018/19 zieht die A-D-Schule von ihrem früheren Standort in Bilk in den Schulneubau A-D-Berufskolleg im Quartier Paulsmühle um und nimmt dort am Montag, dem 01.09.2018, den Schulbetrieb auf. Bis zu 1.500 Schüler*innen und über 120 Lehrer*innen werden täglich zu ihrem neuen Arbeitsplatz pendeln. Hierdurch wird allgemein eine Zunahme von Autoverkehr in den Straßen der Paulsmühle befürchtet.
Mit den vorgeschlagenen frühzeitigen Maßnahmen zur Verkehrsmittelwahl bzw. Verkehrslenkung kann zumindest eine Minimierung von zusätzlichen Belastungen der Anwohner in der Paulsmühle erreicht werden.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schardt, Richard F. Wagner, Ernst Welski

Antwort der Verwaltung:

https://ratsinfo.duesseldorf.de/ratsinfo/duesseldorf/76297/Vm9ybGFnZS4xNzktMTU5LjIwMTg=/14/n/324163.doc

Verwandte Artikel