Ratsfraktion

Die Gegend rund um die Bilker Kirche ist sehr lebendig: kreative Läden, eine vielseitige Gastronomieszene, Unternehmen, Vereine und viele Menschen sind hier zu Hause. Gleichzeitig treffen hier viele Straßen aufeinander, auf denen sich täglich tausende Menschen mit Autos, Fahrrädern, Bussen, Bahnen, zu Fuß usw. fortbewegen.
Wir laden daher herzlich ein zu einem Diskussionsabend am 30.10.2019: „Leben & Mobilität rund um die Bilker Kirche“.

Debatte über Zukunft des Quartiersprojekts Salzmannbau in Bilk – GRÜNE kritisieren Intransparenz und fordern Akteneinsicht

Die Zukunft des Quartiersprojekts ist unklar. Öffentliche Kritik des Mieterrates im Salzmannbau an drei Ämtern der Stadt – Kultur-, Liegenschafts- und Wohnungsamt – wird laut.
Die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat jetzt Akteneinsicht für Ratsherrn Uwe Marold Warnecke und den wohnungspolitischen Sprecher Harald Schwenk beantragt, um Licht in die vertraglichen Abreden zur Nutzung und Bindung des Salzmannbaus zwischen der Eigentümerin LEG und der Stadtverwaltung zu bringen,

GRÜNE @ Düsseldorfer Europatag 2018: Zukunft Europa

26.04.2018 – Auch die Düsseldorfer Ratsfraktion BÜNDNIS 90/GRÜNE ist wieder beim Europatag 2018 mit einem Zelt auf dem Marktplatz vertreten. Hier bietet sich ausreichend Gelegenheit zum direkten Austausch mit grünen Europa-Expert*innen aus dem Europaparlament, aus NRW und aus Düsseldorf. Neben zahlreichem Infomaterial, Ballons, Give Aways und leckerem Bio-Obst wird es dieses Jahr auch einen GRÜNEN Offenen Talk mit den Düsseldorfer*innen auf der Bühne am Marktplatz geben: mit Terry Reintke, Mitglied des Europaparlaments, Stefan Engstfeld vom Bezirksverband Niederrhein-Wupper sowie Ratsherr Jörk Cardeneo.

Rathaus Düsseldorf

Kommunalpolitischer Abend

Wir laden herzlich ein zum kommunalpolitischen Abend am Donnerstag, 15. März 2018 um 19:00 in den Räumen der Ratsfraktion (Marktplatz 3; hinter dem Jan-Wellem-Denkmal durch den Torbogen, Zugang links im… Weiterlesen »

Listening Session „Urbane Nachtkultur“ am 08. Juni 2018. In der öffentlichen Betrachtung stehen der Wert und die Sinnlichkeit des Ausgehens seltener im Fokus. Die Probleme hingegen schaffen es häufig in die Medien, wie beispielsweise Lärm oder Streit mit der Nachbarschaft, Verlust von kreativen Freiräumen für Wohnungsbau oder Gewerbe. Gleichzeitig wird die Urbane Nachtökonomie zudem als weicher, unterschätzter Faktor wahrgenommen. Dabei ist kaum eine Branche so verschiedenartig, hat so spezielle Bedarfe und ist dabei– ähnlich wie die Kulturszene – so gesellschafts- und standortrelevant für Städte.
Wir möchten all denen zuhören, die die Urbane Nachtkultur in dieser Stadt gut ennen und bespielen: Gastronomen, Clubs & Bars, DJs, Konzert- und Veranstaltungsagenturen, die Musikszene usw. Hier geht’s zum ersten Fazit und möglichen kommunalne Handungsfeldern ….