Gericht lässt Fahrverbote zu, Bezirksregierung unter Druck – GRÜNE: Stadt muss Blaue Plakette einfordern

27. Februar 2018 – Presse GRÜNE Ratsfraktion

„Diesel-Fahrverbote auf einzelnen Straßen oder ein Flickenteppich in unterschiedlichen Städten sind sinnlos. Wir brauchen dringend die Blaue Plakette, damit saubere Diesel weiterhin in die Innenstädte fahren können und wir die dreckigen raushalten können“, kommentiert Norbert Czerwinski, Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts heute (27.02.2018).

„Düsseldorf muss sich der Forderung des Städtetags für eine Blaue Plakette anschließen. Wir werden einen entsprechenden Antrag in der nächsten Ratssitzung stellen“.

Czerwinski betont darüber hinaus die Pflicht der Automobilindustrie: „Die Verursacher müssen zur Verantwortung gezogen werden. Statt weitgehend wirkungsloser Software-Updates muss die Bundesregierung die Automobilindustrie zu Hardware-Nachrüstungen verpflichten – auf Kosten der Hersteller“.

Die GRÜNE Ratsfraktion lädt ein zum

Fachgespräch Luftreinhaltung und Verkehrswende
am Dienstag, 06. März 2018, 18:00 Uhr
im Rathaus, Marktplatz 1, Sitzungssaal 1. OG
mehr Infos

Hinweise
Beschluss des Deutschen Städtetages zur Luftreinhaltung
Pressemitteilung des Deutschen Städtetages zur Blauen Plakette

Verwandte Artikel