Neue Standorte für Litfaßsäulen: städtische Blockade von Rad- und Gehwegen?

14. Juni 2018

Antworten der Verwaltung

An
Herrn Oberbürgermeister
Thomas Geisel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Geisel,

aktuell werden an mehreren Stellen in der Stadt neue Standorte für Werbesäulen vorbereitet. An der Prinzenallee (Ecke Willstätterstraße) und an der Kruppstraße (Ecke Oberbilker Allee) hat dies bereits für Proteste gesorgt, da die Säulen Fußgänger*innen im Weg stehen und sie zum Ausweichen auf den Radweg zwingen. An diesen Stellen werden jegliche Mindestbreiten unterschritten – ein Hohn für alle Bemühungen, die Stadt Düsseldorf für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen attraktiver zu machen.

Zur Prinzenallee hat die Verwaltung bereits mitgeteilt, dass die Säule versetzt werden soll. Dennoch stellen sich Fragen zur Auswahl, Planung und Genehmigung der Standorte. Daher bittet die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 14. Juni 2018 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu las-sen:

  1. Nach welchen Kriterien werden die Standorte für neue Werbesäulen ausgesucht und von wem?
  2. Wer prüft die Standorte insbesondere hinsichtlich der Auswirkungen auf Fußgänger*innen, Radfahrer*innen, Barrierefreiheit sowie Sichtbeziehungen?
  3. Welche neuen Standorte sind bereits genehmigt oder noch in der Prüfung?

Mit freundlichen Grüßen

Angela Hebeler          Norbert Czerwinski

Verwandte Artikel